Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Eilsen Gelungene Mischung aus U und E
Schaumburg Eilsen Bad Eilsen Gelungene Mischung aus U und E
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 26.12.2014
Anzeige
Bad Eilsen

Das Programm reichte vom „Ave Maria“ von Camille Saint-Saëns über den „Abendsegen“ bis zum Weihnachtsschlager „Winterwonderland“. Insgesamt war es eine gelungene Mischung aus U und E.

 Den Anfang machte dabei geistliches Liedgut („Jesu meine Freude“), danach begeisterte die bestens aufgelegte Sängerin mit einem Lied von John Rutter, dem Komponisten der „Queen“. Pflug-Herdrich wusste zu gefallen – vor allem die innige „Meditation“ von Jules Massenet gelang stimmig, rund und ohne Fehler.

 Viel Beifall bekam auch die erst zehnjährige Theresa Focke, die als Gesangsschülerin von Pflug-Herdrich offensichtlich in deren Fußstapfen tritt. Die junge Sängerin hat eine bezaubernde Stimme, wie ihr gelungener Vortrag von „Dezemberzeit-Wartezeit“ bewies.

 Höhepunkt des Konzerts war dann ein Duett von Theresa Focke und Annette Pflug-Herdrich. Die beiden Sängerinnen sangen den „Abendsegen“ – ganz leise und ohne viel Dekor. Ein Lob gebührt auch dem Konzertakkordeonisten Gorup, der die Interpreten gemeinsam mit Gitarrist Robert Pflug begleitete und der sich als echter Meister seines Instruments erwies.

 Ernten den verdienten Beifall: Vladimir Gorup (von links), Theresa Focke, Annette Pflug-Herdrich und Robert Pflug. mig

Bad Eilsen Dankeschön für Unterstützung - Gastmahl mit Tänzen und Liedern

Eine solche Idee passt in die Weihnachtszeit: Mehrere Flüchtlingsfamilien aus arabischen Ländern wollten sich bedanken für alle Hilfe, die ihnen bislang in Bad Eilsen gewährt wurde.

25.12.2014
Bad Eilsen Stolpersteine sollen an Karl Faber und seine Ehefrau erinnern - Man hat nie wieder etwas von ihr gehört

Für Dr. Karl Faber und dessen Ehefrau Ellen sollen am Mittwoch, 28. Januar 2015, in Bad Eilsen Stolpersteine gesetzt werden.

20.12.2014
Bad Eilsen Arbeitsgemeinschaft sammelt für den guten Zweck - Benefizkonzert für die Kinder von Tschernobyl

Wir wollen es rascheln hören“: Geld für den guten Zweck hat ein Benefizkonzert zugunsten der Aktion „Den Kindern von Tschernobyl“ in der Christuskirche eingesammelt.

18.12.2014
Anzeige