Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Gütesiegel für Kita „Sinai“

Bad Eilsen Gütesiegel für Kita „Sinai“

Zwei Jahre „harte“ Arbeit für ein kleines Schild, das, zumindest für die nächsten fünf Jahre, eine Wand der Kindertagesstätte (Kita) „Sinai“ schmücken wird. Alle Beteiligten sind glücklich darüber, dass die Kita die Bedingungen für das „Evangelische Gütesiegel Beta“ erfüllt hat.

Voriger Artikel
Verkehrs-Chaos nach drei Unfällen auf B 83
Nächster Artikel
Kirchenvorstand verabschiedet Pastor

Pastor Stephan Strottmann, Renate Anderten, Julia Riesner und Doris Stadler (v.l.) freuen sich gemeinsam, dass die Kita „Sinai“ nun das „Evangelische Gütesiegel Beta“ tragen darf.

Quelle: möh

Bad Eilsen. Sichtlich stolz nahmen Leiterin Renate Anderten und ihre Kollegin Julia Riesner, die beide für das Qualitätsmanagement der Einrichtung zuständig sind, aus den Händen von Doris Stadler die begehrte Plakette nebst Urkunde bei einem kleinen Festgottesdienst in der Christuskirche entgegen.

Die Kita „Sinai“ ist nun nach Einrichtungen in Steinbergen und Bückeburg die dritte Kindertagesstätte im Landkreis, die die Auflagen für das Gütesiegel erfüllt hat, erklärte Stadler, Vertreterin des Landesverbandes Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder.

Und wer meine, die Arbeit sei nun beendet, der irre sich. Auch mit dem Gütesiegel gelte es, die Qualität einer Kindertagesstätte per entsprechendem Management stetig weiter zu verbessern, so Stadler. Schließlich müsse das Gütesiegel in fünf Jahren erneut beantragt werden.

Für das Gütesiegel muss die Kita nach einem Leitfaden für den Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems in Tageseinrichtungen für Kinder ein eigenes Handbuch erarbeiten, in dem die Arbeitsabläufe festgehalten und Verbesserungen niedergeschrieben werden. Dann gilt es für die Einrichtung, nach den selbst aufgestellten Qualitätskriterien, die extern überprüft werden, zu arbeiten. Zudem muss eine Art Prüfung abgelegt werden.

Anderten und Riesner dankten den vielen Helfern, die sie bei ihrer Aufgabe unterstützt hätten. Unisono berichteten sie, dass das Qualitätsmanagement einiges an Arbeitserleichterungen gebracht habe. Anderten: „Wir wissen jetzt, wo wir stehen.“ Stephan Strottmann, Pastor für die Kitas in der Samtgemeinde und zudem Beauftragter in der Landeskirche für Kindertagesstätten, freute sich, dass „Sinai“ die Bedingungen des Gütesiegels mit Bravour bestanden hätte. möh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg