Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Infa-Showprogramm ist „Made in Eilsen“

Bad Eilsen Infa-Showprogramm ist „Made in Eilsen“

Wo Frank Noçon ist, da sind die Stars nicht weit: Schon diverse illustre Persönlichkeiten konnte der Bad Eilser Kreativkopf während seines Einsatzes auf der Infa in Hannover dem Publikum präsentieren.

Voriger Artikel
Abfeiern bis zum frühen Morgen
Nächster Artikel
Mit Grüßenvom Landrat

2014 hat Frank Noçon unter anderem Model und Schauspielerin Larissa Marolt aus Österreich als Gaststar auf der Infa begrüßt.

Quelle: jp

Bad Eilsen. Auch in diesem Jahr werden Noçon und das Team seiner Showfabrik „art & acting“ wieder für einen Großteil des kulturellen Rahmenprogramms auf Deutschlands größter Einkaufs- und Erlebnismesse verantwortlich zeichnen. Und natürlich kümmert er sich auch um die Planung, Vorbereitung und Durchführung der morgigen Eröffnungs-Gala, mit der die Infa jedes Jahr am Abend, bevor sich die Tore der Messehallen für das breite Publikum öffnen, ihren Auftakt für geladene Gäste zelebriert.

Konnte Noçon dabei im vergangenen Jahr mit Uwe Ochsenknecht einen der populärsten deutschen Schauspieler aufbieten, der zugleich auch seit Jahren im Rockgeschäft heimisch ist, so kann er in diesem Jahr einen mindestens genauso prominenten Künstler präsentieren, der genauso auf beiden Hochzeiten tanzt: Jan Josef Liefers wurde nicht nur durch seine Rolle als versnobter Gerichtsmediziner Karl-Friedrich Boerne im „Tatort“ aus Münster zum Publikumsliebling für Millionen und zum absoluten Quoten-Hit für die ARD, eine ebenso gute Figur macht er seit rund zehn Jahren als Sänger der Band „Radio Doria“, die überwiegend Rockmusik ostdeutscher Bands wie „Silly“ oder den „Puhdys“ spielt. Wie schon bei Ochsenknecht werden allerdings nur die Gäste der Eröffnungsgala in den Genuss kommen, den „Tatort“-Star als Rocksänger auf der Bühne zu erleben, nicht jedoch die Besucher während der regulären Öffnungstage der Infa.

Während der neun Messe-Tage zeichnen Noçon und Co. wieder für die Moderation sämtlicher Bühnenprogramme, Interviews, Präsentationen und Show-Acts verantwortlich. Als prominentester Gast in der Lebensart-Halle wird diesmal Thorsten Wingenfelder erwartet, bis 2008 Gitarrist und kreativer Kopf der Band „Fury in the Slaughterhouse“. Er wird jedoch auf der Infa nicht musizieren, sondern seine Arbeit als Fotograf vorstellen. Musikalisch werden wieder die Mitglieder der heimischen Band „Sunrise“ als „Sunrise Mobil“ die Messe-Besucher unterhalten. Für phantasievolle Momente sorgen das Performance-Theater „Dulce Compania“ aus Berlin sowie die beleuchteten Stelzenfiguren „Windfänger und Windbräute“. Außerdem bereiten Noçon und sein Team den Auftritt eines neuen Messe-Maskottchen für die Teilmesse „Bauen Immobilien Garten“ vor.

Die Infa 2015 öffnet ihre Tore von Sonnabend, 10. Oktober, bis einschließlich Sonntag, 18. Oktober, jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg