Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Kitas unterstützen Unicef-Projekt

Bad Eilsen / Erntedankfest Kitas unterstützen Unicef-Projekt

Händchen haltend zogen sie zur Christuskirche, die niedlichen Kleinen von den Kitas „Sinai“ und „Emmaus“. Dort wurden sie vom Pastor Stephan Strottmann erwartet, der sich mit ihnen über den Sinn des Erntedankfestes unterhalten wollte. Aber zuvor gab es noch einen erfreulichen Anlass zu einem gemeinsamen Fototermin: eine Spendenübergabe.

Voriger Artikel
DRV-Mitarbeiter radeln 7919 Kilometer
Nächster Artikel
Erneut dichtes Gedränge

Hannelore Stühm und Christine Baumgartner von der Unicef-Region Schaumburg bedankten sich bei den Erzieherinnen und den Kindern der Kitas „Sinai“ und „Emmaus“ für die Geldspende.

Quelle: sig

Bad Eilsen. Es ging um den beachtlichen Betrag von 1300 Euro. Das war der Erlös des Festes, das anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Kindergartenarbeit in der evangelischen Kirchengemeinde Bad Eilsen ausgerichtet wurde. Entgegennehmen durfte diese Spende die Schaumburger Region von Unicef.

 Hannelore Stühm, die sich seit vielen Jahren mit großem Engagement für das internationale Kinderhilfswerk einsetzt, teilte den Leiterinnen der beiden Kitas, Renate Anderten („Sinai“) und Heike Rehling („Emmaus“) auch mit, wofür die Spende verwendet wird.

 Sie ist in sechs noch immer unterentwickelten Ländern für Projekte bestimmt, die unter das Motto „Wasser wirkt“ gestellt werden. In den nächsten Jahren sollen 500000 Kinder mit sauberem Trinkwasser versorgt werden. Dazu gehören auch moderne sanitäre Einrichtungen an den Schulen. Schon durch tägliches Händewaschen ließen sich viele Erkrankungen verhindern.

 Die Unicef-Vertreterin wies darauf hin, dass auf der Welt noch Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Daran würden täglich Tausende von Kindern sterben. Was für ein Irrsinn in einer Welt, in der viele im Überfluss und Luxus leben.

 Das Unicef-Team Schaumburg setzt seine Arbeit zum Wohle der benachteiligten Kinder dieser Welt engagiert fort. So soll es am 26. Oktober im Rintelner Brückentorsaal ein Benefizkonzert geben, das von der Kreisjugendmusikschule zusammen mit dem Chor „Cantemus“ und Frank Suchland ausgerichtet wird. Schirmherr ist Landrat Jörg Farr.

 Übrigens: Anfang dieser Woche ist eine Ausstellung zu dem Projekt „Wasser wirkt“ von Unicef in der Rintelner Sparkasse eröffnet worden. sig

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg