Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kleine Geste an die, die alles verloren haben

Bad Eilsen / Flüchtlinge Kleine Geste an die, die alles verloren haben

Könnten diese Rucksäcke sprechen, dann würden sie sagen: „Ihr seid uns willkommen!“ Den hier ankommenden Flüchtlingskindern – sie haben alles verloren: ihre Freunde, ihre Spielsachen, ihre Heimat – soll diese Geste das Ankommen in der Fremde wenigstens etwas erleichtern.

Voriger Artikel
Rentnerin ausgetrickst
Nächster Artikel
Sofa in Flammen

Guck mal, was da drin ist – Awo-Stiftungsratsvorsitzende Helma Hartmann-Grolm (links), Sozialarbeiter Mehmet Fatih Ruzgar (Dritter von links), Awo-Geschäftsführerin Heidemarie Hanauske (Vierte von links) und Holger Schunke (Fünfter von links) vom Sponsor Sparkasse Schaumburg haben die Kinder im Bad Eilser Flüchtlingsheim jetzt mit den ersten Rucksäcken der Willkommensaktion überrascht.

Quelle: thm

Bad Eilsen. Ausgedacht hat sich die Aktion die Awo-Stiftung Schaumburg. Die Rucksäcke enthalten Bücher, Spiele, Mal- und Bastelsachen, ein Kuscheltier und dergleichen mehr, abgestimmt aufs Alter ihrer künftigen Besitzer. „Wir wollen dort helfen, wo es offizielle Geldquellen nicht gibt“, so die Stiftungsratsvorsitzende Helma Hartmann-Grolm. 200 Rucksäcke sollen jetzt kreisweit verteilt werden. Als Sponsor engagiert sich die Sparkasse Schaumburg. „Ein Beispiel, das Schule machen soll“, hofft Awo-Geschäftsführerin Heidemarie Hanauske. Die ersten Rucksack-Empfänger sind die Kinder, die seit Kurzem in Bad Eilsen untergekommen sind. thm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg