Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Land investiert 1,5 Millionen Euro

Sanierung der Steuerakademie in Bad Eilsen Land investiert 1,5 Millionen Euro

Die Steuerakademie Niedersachsen investiert in ihre Immobilien am Standort Bad Eilsen einen Betrag im siebenstelligen Bereich. Der an der Friedrichstraße gelegene Gebäudekomplex beherbergt im Parterre unter anderem den Küchentrakt.

Voriger Artikel
Keep swinging: „Route Sixty-Five“ gründet einen Verein
Nächster Artikel
Tipps gegen das „Hüftgold“

Auslöffeln, einmal anders: Ein Minibagger räumt den Schutt aus der völlig entkernten Küche.

Quelle: thm

Bad Eilsen. Der wird ebenso komplett erneuert wie die Mensa, Kellerräume, über der Küche liegende Internatszimmer sowie im Gebäudetrakt an der Bahnhofstraße sämtliche WC-Anlagen.

 „Die bisherige Küchenausstattung – sie ist wie der Gebäudetrakt 39 Jahre alt – genügt inzwischen so mancher Behördenauflage nicht mehr, weshalb es nötig wurde, dort einmal tätig zu werden“, sagt Karsten Pilz. Das bedeutet: Nach erfolgter Gebäude- und Leitungssanierung gibt es eine neue Kücheneinrichtung. Der Leiter der Steuerakademie schätzt sich glücklich, dass die Oberfinanzdirektion dafür noch die Mittel bewilligt hat. Insgesamt kostet die Sanierung rund 1,5 Millionen Euro.

 „Für uns als Internatsbetrieb ist diese Sanierung lebensnotwendig“, so Pilz. Er erinnert in diesem Zusammenhang auch an die hohe Zahl an Fortbildungsteilnehmern. „All diese Leute müssen wir dreimal täglich mit Essen versorgen.“ Und das wolle die Akademie so schnell wie möglich wieder aus eigener Kraft sicherstellen.

 Derzeit ist das Verköstigen der Schüler und Lehrgangsteilnehmer zwar ebenfalls gesichert, allerdings gelingt das nur bedingt aus eigener Kraft. „Wir haben auf ein sehr freundliches Angebot des Rehazentrums Bad Eilsen zurückgreifen können“, freut sich Pilz, dass man in der Einrichtung der Deutschen Rentenversicherung habe unterschlüpfen können. Ins Gespräch gekommen sei man, weil die Steuerakademie schon seit einiger Zeit einen Seminarraum in der Kureinrichtung mitnutzen kann.

 Derzeit wechseln mittags bis zu 220 Schüler sowie zusätzlich 60 Fortbildungsteilnehmer in die Kureinrichtung, wo sie die Kantine nutzen können. „Natürlich erst, wenn die Rehapatienten gegessen haben“, so Pilz. Frühstück und Abendbrot würden in zwei Räumen des Fürstenhofes serviert. „Wobei wir unsere Küchenkräfte und unseren Koch dahin abstellen“, erläutert Pilz den Weg, wie fürs eigene Personal Kurzarbeit während der Umbauphase vermieden werden konnte. „Die Alternative wäre gewesen, irgendwo im Kurpark ein beheiztes Zelt aufzustellen – in Anbetracht der hohen Zahl von knapp 300 zu Verköstigenden keine gute Lösung im Winter.“

 Der Umbau soll bis Ende April 2016 abgeschlossen sein, so jedenfalls der gegenwärtige Stand der Planung. Der Leiter der Steuerakademie ist „sehr zuversichtlich“, diesen Termin auch einhalten zu können. „Wir haben hier mit dem Staatlichen Baumanagement Weser-Leine sehr gute Leute, und die kennen den Termin.“

 Gleichzeitig mitsaniert werden alte Versorgungsleitungen und sanitäre Anlagen in dem Trakt der Steuerakademie, welcher an der Bahnhofstraße liegt. Dort sind die Toilettenanlagen nach fast 40 Jahren ebenfalls abgängig.

 Gibt es weiteren Sanierungsbedarf in der nächsten Zeit? „Im Augenblick ist nichts Konkretes geplant“, so Pilz. „In den zurückliegenden Jahren ist ja auch einiges getan worden, beispielsweise im Wohnheim oder mit dem Georg-Wilhelm-Haus.“ thm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg