Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
„Nur gemeinsam können wir helfen“

Freiwillige Feuerwehren „Nur gemeinsam können wir helfen“

Die Arbeit der Freiwilligen Ortsfeuerwehren, die in der Samtgemeinde Eilsen den Brandschutz ehrenamtlich übernommen haben, ist nicht hoch genug zu bewerten. Aber wie alle anderen Vereine, Verbände und Organisationen leiden die Brandschützer unter Nachwuchssorgen.

Voriger Artikel
Schräg und glamourös
Nächster Artikel
Süße Ernte

Um auch für die Zukunft gewappnet zu sein, suchen die Feuerwehren immer neue Männer und Frauen.

Quelle: möh

Eilsen. Um sich in der Bevölkerung wieder einmal in den Blickpunkt zu schieben, haben die Wehren der Samtgemeinde erstmals gemeinsam einen Flyer herausgegeben, in dem einmal alle Ortswehren mit ihren Verantwortlichen aufgeführt sind.

Gleichzeitig stehen in diesem Schriftstück aber auch die Dienstabende. Die Brandschützer hoffen, dass der eine oder andere Interessent sich dazu entschließt, aktiv in der Wehr mitzuarbeiten. Ihr Slogan: „Nur gemeinsam können wir helfen – komm zur Feuerwehr.“

Ein wichtiger Beitrag zur Sicherheit

Auch Samtgemeindebürgermeister Bernd Schönemann ruft in dem Flyer alle Interessenten zur Mitarbeit in der Feuerwehr auf. In den vier Wehren der Samtgemeinde hätten sich Frauen und Männer zusammengeschlossen, um ehrenamtlich allen Mitbürgern in Notlagen zu helfen. „Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit und zum Schutz der Bevölkerung in der Samtgemeinde.“ Nicht zu vergessen die vielen Einsätze auf der A2. „Die Wehren bieten Menschen, die sich ehrenamtlich in starken Teams engagieren wollen, eine sinnvolle, zuverlässige Freizeitbeschäftigung. Sie tragen ferner dazu bei, Kameradschaft, Gemeinsinn und Integration zu fördern.“

Die Samtgemeinde als Feuerschutzträger stellt den Wehren ihrerseits moderne Einsatzfahrzeuge, interessante Technik und zeitgemäße Führungsmittel zur Verfügung. Auch Freizeitaktivitäten der aktiven Brandschützer würden großzügig gefördert, wie Schönemann betont, da die Samtgemeinde ihre Feuerwehr zu schätzen wisse.

Hier einige wichtige Infos: Ortsbrandmeister in Ahnsen ist Ole Grimmig . Er ist über Telefon (0173) 7962468 und per E-Mail an olegrimmig@t-online.de zu erreichen. Die Ortswehr übt alle zwei Wochen dienstags ab 19.30 Uhr im und am Feuerwehrhaus an der Schulstraße.

Brandmeister der Ortswehr Bad Eilsen ist Andreas Mohr , Telefon (05722) 85537, E-Mail a.mohr-heessen@t-online.de. Die Bad Eilser Wehr übt wöchentlich, einmal donnerstags und dreimal freitags ab 19 Uhr. Das Feuerwehrhaus steht an der Kurzen Straße 1.

Thomas Reichelt ist Ortsbrandmeister in Buchholz, Telefon (0171) 4488259. Seine E-Mail-Adresse lautet reichelt-etzbach@kabelmail.de. Dienstabende sind alle zwei Wochen mittwochs ab 19 Uhr im Gerätehaus am Floriansweg. Infos gibt es auch unter www.fw-buchholz.de.

Ortsbrandmeister Thomas Hahne leitet die Wehr Luhden. Er ist unter (05722) 982829 und per E-Mail an thahne@teleos-web.de zu erreichen. Dienst steht an jedem Mittwoch ab 19 Uhr am Feuerwehrhaus am Lindenbrink an. Unter www.feuerwehr-luhden.de sind weitere Infos möglich.

Die Eilser Schwefelhölzchen (für Kinder aus Ahnsen, Luhden und Buchholz von sechs bis zwölf Jahren) treffen sich alle zwei Wochen mittwochs von 17 bis 18.30 Uhr am Feuerwehrhaus Buchholz. Leiterin ist Tina Dützmann , Telefon (0152) 27128401, E-Mail tduetzmann@gmx.de. Infos über diese Nachwuchswehr gibt es auch unter www.fw-buchholz.de.

Jessica Schrader leitet die Kinderfeuerwehr Bad Eilsen, in der ebenfalls interessierte Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren willkommen sind. Die Leiterin ist über Telefon (01 57) 3 49 50 99 94 und per E-Mail an jessy-schrader@gmx.de erreichbar. Übungsabende finden dienstags (alle zwei Wochen) von 17 bis 18.30 Uhr am Feuerwehrhaus Bad Eilsen statt.

In der Samtgemeinde gibt es zudem die Jugendwehr Bad Eilsen. Willkommen sind Jugendliche ab zehn Jahren. Jugendfeuerwehrwart ist Jörg Weber , Telefon (01 51) 26 96 65 12, E-Mail j.weber78@t-online.de. Die Jugendfeuerwehr trainiert jeden Dienstag von 18 bis 19.30 Uhr. Weitere Infos: www.jf-badeilsen.de.vu. möh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg