Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Ortsbegehung vorzeitig abgebrochen

SPD-Ratsherren besichtigen Bad Eilsen Ortsbegehung vorzeitig abgebrochen

Die kleine Ortsbegehung im Kurort hatten sich die SPD-Mitglieder des Gemeinderates und ihr Anhang kürzlich anders vorgestellt. Leider spielte das Wetter nicht wie erhofft mit. Deshalb entschlossen sich die Teilnehmer, das Vorhaben zu verkürzen.

Voriger Artikel
Friedrich Winkelhake feiert 80. Geburtstag
Nächster Artikel
Roter Sand reißt ein Loch in die Tennisclub-Kasse

Manfred Kühn (links) führt seine Begleitung bei nasskaltem Wetter durch den Kurort.

Quelle: sig

Bad Eilsen. Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat, Manfred Kühn, führte seine beschirmte Begleitung zunächst zum Platz an der Remise. Dort erläuterte er den künftigen Fußweg nach Heeßen. Er sprach auch die Möglichkeit an, den Caravan-Parkplatz von derzeit sieben Stellflächen bei steigender Nachfrage noch erheblich zu erweitern.

 Kühn wies anschließend darauf hin, dass die Absicht besteht, im Zuge der weiteren Verkehrsberuhigung die Bordsteine an der Bahnhofstraße abzuschaffen. Dann sollen die Fahrbahn und die Fußwege auf gleicher Höhe nur noch markiert werden.

 Trotz der zunehmend schlechter werdenden Witterung führte der Fraktionschef die Gruppe noch in den Kurpark. Dort sind bei den sechs Springbrunnen erneut Mängel aufgetreten (wir berichteten). Der zum Abdichten aufgebrachte Belag verhindere das Abfließen von Wasser nicht, erklärte Kühn. Deshalb müsse hier nachgebessert werden.

 Schließlich wurde noch der Weg besichtigt, der im Kurpark an der Aue entlang zur Obernkirchener Straße führt. Kühn und seine Fraktionsmitglieder sehen es als notwendig an, ihn mit zusätzlichem Splitt besser zu befestigen. Außerdem sollen am Wegrand in nächster Zeit noch zwei Parkbänke aufgestellt werden.

 Danach wurde die Begehung vorzeitig beendet und zum Aufwärmen ein Café aufgesucht.  sig

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg