Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Pächter gesucht

„Vier Jahreszeiten“ geschlossen Pächter gesucht

Seit einigen Wochen ist die Küche im Restaurant im „Haus des Gastes“ nun schon wieder kalt, es fließt kein Bier mehr aus dem Zapfhahn: Der bisherige Pächter Sebastian Baschab hat das von ihm betriebene Bad Eilser Restaurant „Vier Jahreszeiten“ endgültig dichtgemacht.

Voriger Artikel
Für ein friedliches Miteinander
Nächster Artikel
Erotik mit Spulwurm

Zwar weisen noch Schilder auf das Restaurant „Vier Jahreszeiten“ hin, dies ist jedoch geschlossen.

Quelle: WK

BAD EILSEN. Gerade mal knapp ein Jahr lang hatte der Küchenmeister mit seinem Lokal durchgehalten, bevor ihm die Geschäftszahlen offenbar keinen anderen Ausweg mehr ließen, als in die Insolvenz zu gehen. Zuletzt habe Baschab noch versucht, mit veränderten Öffnungszeiten mehr Leben in das Restaurant zu bringen, doch auch dies habe nichts genutzt, berichtet Svenja Edler, die Gemeindedirektorin der Gemeinde Bad Eilsen.

Dritter Pächter, der aufgibt

Somit hat in den wenigen Jahren seit der Neugestaltung des Gastronomiebereiches, die als zweiter Bauabschnitt einer insgesamt circa 800.000 Euro teuren Sanierung des „Haus des Gastes“ (Herbst 2010 bis Frühjahr 2011) erfolgt war, an diesem Standort der dritte Pächter aufgegeben – wobei das Lokal zwischendurch auch schon mal mehr als zwei Jahre lang leer gestanden hatte.

Die Räumlichkeiten seien gut, das Essen im „Vier Jahreszeiten“ habe geschmeckt, aber die persönliche „Ansprache an den Gast“ habe wohl – wie auch bei den beiden vorherigen Gastronomiebetrieben, dem „Schulz“ und dem „Carpe diem“ – gefehlt, resümiert Edler. Denn das Lokal selbst, zu dem auch ein großer Saal für Familienfeiern und andere Veranstaltungen gehört, offeriere Chancen. „Das Restaurant bietet gute Voraussetzungen, um Geld damit zu verdienen.“ Gleichwohl, räumt die Gemeindedirektorin ein, müsse derjenige, der diese Lokalität als Nächster pachtet, eine gewisse Anlaufzeit einplanen, in der er sich an diesem Standort „einen guten Ruf“ zu erarbeiten habe.

Bislang nichts Konkretes

Vor diesem Hintergrund ist die Gemeinde Bad Eilsen als Eigentümerin des Gebäudes denn auch mal wieder auf der Suche nach einem neuen Pächter. Aus diesem Grund steht die Verwaltung beispielsweise mit einem in Bückeburg ansässigen Maklerbüro in Kontakt, das ihr bei der Vermarktung helfen soll. Ein paar Interessenten hätten sich auch schon gemeldet, doch bislang sei daraus „nichts Konkretes“ geworden, so Edler. wk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg