Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Perfekter Parodist im PiP

„Heinz-Erhardt und Freunde“-Abend Perfekter Parodist im PiP

Zu einem „Heinz-Erhardt und Freunde“-Abend mit dem Parodisten Andreas Neumann lädt das „Palais im Park (PiP)“ in Bad Eilsen ein. Der Termin: Sonnabend, 16. September. Beginn ist um 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr).

Voriger Artikel
Wenn der Turm aus den Fugen gerät
Nächster Artikel
„Keinerlei Sympathie“

In Personalunion präsentiert der Künstler Andreas Neumann als Stimmenimitator bekannte Persönlichkeiten aus der Unterhaltungsbranche.

Quelle: pr

BAD EILSEN.  In einer „einzigartig gelungenen Weise“ lässt Neumann den beliebten Komiker und Humoristen Heinz Erhardt wieder auferstehen, heißt es hierzu in einer Presseinformation. Dabei mache Neumann dies sogar derart gekonnt, dass die Tochter von Heinz Erhardt, Grit Berthold, einmal anerkennend gesagt habe: ,,Als ich Andreas Neumann hörte, meinte ich, mein Vater lebt wieder.“

 Außer Heinz Erhardt parodiert Neumann an diesem Abend aber auch noch etliche andere „prominente Gäste“, deren markante Stimmen er ebenfalls nahezu perfekt imitiert – so etwa Heinz Rühmann, Hans Moser, Theo Lingen, Jürgen von Manger („Tegtmeier“), Marcel Reich-Ranicki, Inge Meysel und „Ekel Alfred“. Im Gepäck hat Neumann hierfür nicht nur jede Menge Humor-Klassiker, sondern auch dazu passende, vom ihm selbst verfasste, neue Texte.

 Eintrittskarten für die Veranstaltung gibt es bei der Tourist-Information Bad Eilsen unter der Telefonnummer (05722) 88650 oder im „Palais im Park“ unter der Telefonnummer (05722) 9060930. Die Tickets – es herrscht freie Platzwahl – kosten im Vorverkauf 20 Euro pro Person und an der Abendkasse 22 Euro pro Person.

 Der 1979 verstorbene Komiker Heinz Erhardt gilt bis heute als der einflussreichste und als einer der beliebtesten Vertreter seines Fachs. Seine größten Film-Erfolge feierte er ab 1957 im Kino als Hauptfigur in Filmkomödien wie Der müde Theodor, Witwer mit fünf Töchtern, Der Haustyrann, Immer die Radfahrer, Natürlich die Autofahrer und Was ist denn bloß mit Willi los?

 Speziell die Rolle des Willy Winzig brachte ihm viele Fans ein. Berühmt waren auch seine meist humorvollen Lieder und Gedichte, beispielsweise das von der Made. Erhardt ist Träger des Verdienstordens der Bundesrepublik. wk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg