Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Eilsen Spezialeinheit stürmt Wohnungen
Schaumburg Eilsen Bad Eilsen Spezialeinheit stürmt Wohnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 11.06.2015
Eine Spezialeinheit durchsucht die Wohnungen in Hameln.  Quelle: fn
Anzeige
Bad Eilsen (ube)

Darin saßen zwei niederländische Staatsbürger. In dem Wagen wurden drei Kilogramm Haschisch und ein Kilogramm Marihuana gefunden. Die geschnappten Holländer sitzen inzwischen in Untersuchungshaft.
Auch in Hameln dürften die Fahnder, deren Aufgabe die Bekämpfung der schweren und organisierten internationalen Drogenkriminalität ist, fündig geworden sein, denn: Gegen die beiden in der Innenstadt festgenommenen Männer wird wegen Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt. Das sagte gestern Oberkommissarin Stephanie Weiß vom Landeskriminalamt.

Mit Informationen zu den Hintergründen hält sich das LKA noch zurück. Derzeit sollen „aus einsatz- und ermittlungstaktischen Gründen“ keine weiteren Details an die Öffentlichkeit dringen. Offenbar versuchen die Fahnder der GER immer noch, an die Hintermänner heranzukommen. Wie genau der Einsatz auf der Autobahn abgelaufen ist und wer ihn durchgeführt hat – das alles unterliegt noch der Geheimhaltung. Gut möglich, dass die Zentrale Unterstützungsgruppe, ein Spezialeinsatzkommando der Zollverwaltung, eingesetzt wurde. In Hameln gab es am frühen Samstagmorgen gegen 1 Uhr zwei Wohnungsdurchsuchungen. Neben den beiden Niederländern, denen Einfuhrschmuggel zur Last gelegt wird, ist auch ein Hamelner in Untersuchungshaft genommen worden. Zum Alter der Tatverdächtigen macht das LKA ebenfalls keine Angaben.

Anzeige