Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Sportler feiern zwei runde Geburtstage

Hauptversammlung beim TSV Bad Eilsen Sportler feiern zwei runde Geburtstage

Der TSV Bad Eilsen feiert im Jahr 2016 einen runden Geburtstag. Der aktuell etwa 900 Mitglieder zählende Verein besteht dann seit 50 Jahren.

Voriger Artikel
Vom Obatzda bis zum Lachsschnittchen
Nächster Artikel
Statt der Einbahnstraße gibt’s Baustellenampeln

Die stellvertretende Vorsitzende Christel Bergmann (links) und Sportwart Stefan Fischinger (rechts) ehren Heinz und Sieglinde Bachmann (von links), Waltraut Illert, Reinhard und Erika Seyb sowie Patrick Beißner für deren 30-jährige Mitgliedschaft im TSV.

Quelle: möh

Bad Eilsen. Die Vorbereitungen für das Jubiläumsfest sind allerdings noch nicht angelaufen. Die stellvertretende Vorsitzende Christel Bergmann rief jetzt während der Jahresversammlung alle Mitglieder auf, sich Gedanken zu machen und Vorschläge zu unterbreiten, wie der Geburtstag möglicherweise gefeiert werden könnte.

 Und nicht nur das: Die Badmintonsparte besteht in diesem Jahr seit 40 Jahren, wie einige Mitglieder dieser Sparte während der Hauptversammlung plötzlich errechneten. „Urgestein“ Walter Beißner, der in diesem Sport nationale und internationale Erfolge in seiner Altersklasse verzeichnete, erklärte spontan, die Abteilung werde alles versuchen, auch für dieses Jubiläum „noch etwas auf die Beine zu stellen“.

 Das Traditionelle mit dem Neuen zu verbinden, sei für einen Verein in der Größe des TSV sehr wichtig, erklärte Bergmann im Bericht des Vorstandes. Dieses beziehe sich nicht nur auf den eigenen Verein, sondern auch auf die Zusammenarbeit mit anderen Klubs in der Samtgemeinde. Wenn ein Kurs „mangels Masse“ ausfallen müsse, sei es doch ein Gebot der Stunde, mit einem anderen Verein zusammenzuarbeiten, um dennoch die Wünsche der eigenen Mitglieder erfüllen zu können.

 Unterstützt wurde sie dabei von Holger Brandt, dem Vorsitzenden des TSV Ahnsen, der gemeinsam mit Vertretern des Luhdener SV als Gast an diesem Abend teilnahm. Brandt erinnerte an den Wandertag 2014, der schon gemeinsam veranstaltet worden sei. Der Kreissportbund fordere ebenfalls, dass jeder Verein für sich seine Stärken entwickele, aber ansonsten Zusammenarbeit angesagt sei. Sein Verein, so Brandt, sei für hierzu bereit. Bergmann und Brandt versicherten aber, dass man sich auf keinen Fall Konkurrenz machen wolle.

 Sportwart Stefan Fischinger erinnerte in seinem Jahresbericht daran, dass der TSV einen Zumba-Kurs habe ausrichten können. Eine Wiederholung sei derzeit nicht möglich, weil die Übungsleiterin viel beschäftigt sei und zudem noch weitere Kurse in Luhden und Bückeburg anbiete. Auch dabei sei sicherlich eine Kooperation mit dem Luhdener SV sinnvoll, um Zumba weiter anbieten zu können.

 Fischinger nutzte die Hauptversammlung, um Walter Beißner, Angelika Peddinghaus, Johanna Jorritsma, Thorsten Seyb, Daniel Schmid und Timon Leidenheimer für deren besondere sportliche Erfolge zu ehren.

 Gemeinsam mit Bergmann zeichnete Fischinger einige langjährige TSV-Mitglieder aus. Seit 30 Jahren sind dabei Patrick Beißner, Julia Prange, Waltraut Illert, das Ehepaar Erika und Reinhard Seyb sowie das Ehepaar Sieglinde und Heinz Bachmann. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Claudia Tonk, Benedikt und Marion Prasuhn sowie Christoph und Annette Ebeling geehrt.

 Mit zufriedenstellenden Zahlen wartete Schatzmeisterin Erika Seyb auf. Sie erklärte, der Verein habe im vergangenen Jahr ein Minus von 130 Euro erwirtschaftet – erwartet worden waren sogar 1000 Euro. Der Etat 2015, der von der Versammlung einstimmig verabschiedet wurde, weist dagegen ein Plus von 500 Euro aus. Und der TSV ist immer noch in der Lage, Geld für Investitionen (Sportgeräte) auszugeben. So stehen im neuen Haushaltsplan immerhin 3000 Euro für notwendige Anschaffungen zur Verfügung.

 Bergmann gab noch einige Termine bekannt. So beteiligt sich der Verein mit Kaffee- und Kuchenverkauf am 17. Mai am Bauernmarkt rund um das Haus des Gastes (10 bis 17 Uhr). Die Taekwondo-Sparte, die mit 200 Mitgliedern die größte in ganz Niedersachsen ist, veranstaltet am 18. Juli ein Kampfsportturnier in der Turnhalle. Zudem nimmt die Sparte am 10. Oktober an einem Taekwondo-Technik-Landesturnier in der Kreissporthalle in Obernkirchen teil. Der Wandertag findet schließlich am 11. Oktober ab 10.30 Uhr statt. Treffpunkt ist das TSV-Sportheim. Auch am 28. November beim Weihnachtsmarkt an der Christuskirche sei der Verein wieder mit von der Partie. möh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg