Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Eilsen Trachtentänzer trotzen Regen
Schaumburg Eilsen Bad Eilsen Trachtentänzer trotzen Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:48 25.09.2018
Auf dem elterlichen Hof in Bad Eilsen begrüßen Benedikt Prasuhn und Lisa Pinternagel als Erntebauernpaar die Gäste. Quelle: wk
Heeßen/Bad Eilsen

Leider hat das Wetter nicht mitgespielt. So setzte am Sonntagmittag kurz vor der Veranstaltung ein stetiger Regen ein, angesichts dessen sich die Frage stellte, ob das Programm so wie geplant durchgezogen werden kann. Dabei ging es vor allem um die unter freiem Himmel aufzuführenden traditionellen Trachtentänze. Denn: Wenn die von den weiblichen Aktiven der Dorfjugend Heeßen getragenen „Sonntagstrachten“ zu nass werden, könnten diese Kleidungsstücke Schaden nehmen, erklärte Vanessa Jakob, die Vize-Vorsitzende des ausrichtenden Vereins, das Problem. Bei zu starkem Regen müsste man also auf diese Tanzdarbietungen verzichten.

Da sich die Himmelsschleusen zunächst jedoch nicht weiter öffneten, konnte die Dorfjugend die von den zahlreichen Zuschauern, die sich auf dem Hof der Familie Prasuhn in Bad Eilsen versammelt hatten, erhofften Volkstänze präsentieren. Ein schönes Bild bot dort auch der Kindertanzkreis des Vereins, dessen Mitglieder ebenfalls hoch motiviert bei der Sache waren.

Die für die Trachtentänze benötigte Musik steuerte Jürgen Kruse mit seinem Akkordeon bei. Um sein empfindliches Instrument nicht dem Regen auszusetzen, hatte sich der Obernkirchener beim Spielen der alten Volkslieder zunächst am Haus untergestellt. Doch der besseren Akustik wegen gab er diesen Wetterschutz schon nach kurzer Zeit wieder auf und musizierte auf dem Hof weiter.

Zehn Jahre für die Dorfjugend aktiv

Als Erntebauernpaar hatte die Dorfjugend übrigens Benedikt Prasuhn (30) und dessen Freundin Lisa Pinternagel (27) ausgewählt. Ungewöhnlich sei es nicht, dass für das Heeßer Erntefest auch mal Personen aus den angrenzenden Nachbarorten zu Erntebauern ausgeguckt werden, berichtete er. Von Vanessa Jakob war hierzu zu erfahren, dass die Wahl nicht zuletzt deshalb auf die beiden gefallen ist, weil sich Benedikt Prasuhn seit mittlerweile mehr als zehn Jahren in der Heeßer Dorfjugend engagiert.

Im Gegensatz zum Ablauf bei anderen Erntefesten im Schaumburger Land wurde die Ernterede nicht beim Abholen der Erntekrone gehalten, sondern erst später am Nachmittag in einem Im Wiesengrund in Heeßen errichteten Festzelt. Dafür aber gab es in Bad Eilsen kurze Reden von Felix Nagel, Pastor der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Bad Eilsen (Pfarrstelle Luhden), und Bernd Schönemann, Bürgermeister der Samtgemeinde Eilsen. Letzterer sprach einen Dank an alle aus, die dieses Erntefest „auf die Beine gestellt haben“.

Von Bad Eilsen aus startete schließlich der große Erntewagen-Festumzug durch die Samtgemeinde, an dem auch etliche mit der Heeßer Dorfjugend befreundete Dorfjugenden aus der Region teilnahmen. Ziel war das Festzelt in Heeßen.

Dusche auf dem Hanomag

Hart im Nehmen musste bei dieser Rundfahrt ein Fahrer eines alten „Hanomag“-Treckers sein, der einen Erntewagen des gastgebenden Vereins zog. Der anfangs noch leichte Niederschlag wuchs sich kurz vor der Abfahrt des Konvois nämlich zu einem kräftigen Regen aus – und der „Hanomag“-Oldtimer hatte kein Dach.

Aufgrund des widrigen Wetters wurden beim Zwischenstopp in Ahnsen denn auch keine Trachtentänze aufgeführt. An den anderen Haltepunkten des Festumzuges konnte immerhin einer der zwei geplanten Volkstänze gezeigt werden.

Zum Auftakt des Heeßer Erntefestes war am Freitagabend eine Zeltdisco für junge Leute gefeiert worden, bei der die „United DJs“ passende Musik aufgelegt hatten. Am Samstagabend spielte an gleicher Stelle die Band „Tänzchentee“, wobei sich dieser Tanzabend an reifere Besucher richtete.

Von Michael Werk