Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Übungsleiter und Ideen gesucht

TSV Bad Eilsen Übungsleiter und Ideen gesucht

Obwohl mit 16 Sparten gut aufgestellt, ist der TSV Bad Eilsen offen für zusätzliche (Gesundheits-)Sportangebote. „Interessant wäre es etwa, Feldhockey oder Bogenschießen als Abteilung mit aufzunehmen“, sagt Sportwart Stefan Fischinger.

Voriger Artikel
Mini-Tore – Riesenspaß
Nächster Artikel
Die Bürger sollen’s richten

Hoffen auf eine rege Beteiligung am „Zeigt her Eure Füße“-Workshop: Physiotherapeutin Kirsten Schmidt, die den Kurs leitet, und Sportwart Dr. Stefan Fischinger.

Quelle: wk

BAD EILSEN. Im Kursbereich seien Zirkeltraining, Zumba und Hockergymnastik denkbare Ergänzungen. Voraussetzung für eine solche Ausweitung des Angebots ist jedoch, dass dafür auch Übungsleiter gefunden werden. Wer also qualifiziert ist und sich diesbezüglich engagieren möchte, kann sich beim TSV Bad Eilsen unter der Telefonnummer (05722) 81111 melden. Willkommen sind zudem „Ideengeber für neue Angebote“. Wer meint, einen guten Vorschlag für ein neues (Gesundheits-)Sportangebot zu haben, sollte mit dem Verein Kontakt aufnehmen.

„Unabhängig davon werden dringend Übungsleiter für den Bereich Kinderturnen gesucht“, betont der Sportwart. Ergänzend verrät er, dass der TSV Bad Eilsen rund 900 Mitglieder zählt; darunter circa 150 bis 200 Gesundheitsportteilnehmer, deren Teilnahmegebühren von der jeweiligen Krankenkasse bezahlt werden.

„Zeigt her Eure Füße“

Für den kommenden Sonnabend, 24. Juni, von 10 bis 13.30 Uhr ist im Vereinsheim des TSV Bad Eilsen an der Schulstraße 5 in Heeßen der zweite mit „Zeigt her Eure Füße“ betitelte Workshop geplant. „Bei dieser Veranstaltung erhalten die Teilnehmer Informationen über den Aufbau und die Funktion des Fußes, über das Barfußgehen sowie einen Überblick über häufige Fußprobleme“, berichtet die Physiotherapeutin Kirsten Schmidt, die diesen Kurs leitet. Außerdem werden Zusammenhänge zwischen Fußproblemen und Knie-, Hüftgelenks- und Wirbelsäulenbeschwerden erläutert sowie Tipps für die Wahl des Schuhwerks gegeben.

Darüber hinaus zeige sie aber auch „Möglichkeiten zur Aktivierung der Fußmuskulatur“ sowie ein „alltagstaugliches Spektrum an Übungsmöglichkeiten und sinnvollen Anregungen zur langfristigen Veränderung von Bewegungsgewohnheiten“, so Schmidt. Dabei sei aktives Mitmachen der Workshopteilnehmer (barfuß) angesagt. Der Kurs diene vor allem der Prävention, führt Schmidt weiter aus. Ziel sei, durch unterschiedliche Formen der Stimulation der Füße einer Abschwächung der Fußmuskulatur entgegenzuwirken.

Muskulatur gezielt ansteuern

Eingesetzt werden dafür unter anderem Bälle und Rollen, gezeigt wird aber auch, wie eine „manuelle Mobilisierung“ funktioniert. Ferner lernen die Teilnehmer unter Anleitung Übungen kennen, mit denen sie die Muskulatur ihrer Füße gezielt ansteuern können, wodurch – bei entsprechendem Übungsfleiß – „ein geschwächtes Fußgewölbe wieder seine Tragfähigkeit zurückerlangen kann“, so Schmidt.

Wer an dem Workshop teilnehmen möchte, muss flexible Kleidung, dicke Socken, ein kleines Handtuch und einen Waschlappen mitbringen. Empfohlen wird auch, sich für die dreieinhalb Stunden etwas zu essen und zu trinken einzupacken. Und um sich Notizen machen zu können, sollten Papier und Stift nicht fehlen. Anmeldungen sind telefonisch unter (05722) 81111 (am Mittwoch zwischen 15 und 17 Uhr) sowie unter www.tsv-bad-eilsen.de möglich. wk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg