Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Verantwortlich für neue Luft im Landkreis

CDU-Matjesessen Verantwortlich für neue Luft im Landkreis

Der CDU-Samtgemeindeverband hat für das traditionelle Matjesessen als Referenten kurzfristig Dr. Maik Brandes, den Chefarzt der Pneumologie des Krankenhaus Bethel in Bückeburg, gewonnen. Brandes ist verantwortlich für die „neue Luft im Schaumburger Land“, wie das Klinikum Schaumburg in einer Broschüre über seine Aufgaben erklärt.

Voriger Artikel
Große Lügengeschichte auf der Bühne
Nächster Artikel
Chefärztin geht in den Ruhestand

Maik Brandes

Quelle: pr.

Eilsen. Der Chefarzt wird aber nicht nur über seine Arbeit reden, sondern auch für Fragen zur Verfügung stehen. Das Wirtsehepaar Christine und Marco Schmidt wird den Matjes in zwei Variationen und natürlich mit Beilagen präsentieren. Diese Veranstaltung findet am Mittwoch, 15. Juni, ab 19 Uhr im „Heeßer Krug“ statt.

Eine der häufigsten Todesursachen

Die Pneumologie (Griechisch: pneuma = Luft und logos = Wort, Sinn, Lehre) ist heute eines der großen Schwerpunkte in der Inneren Medizin. Bereits jetzt sind Lungenerkrankungen eine der häufigsten Todesursachen. Aufgrund der demografischen Entwicklung und der zunehmenden Verschlechterung der Umweltbedingungen wird sich diese Tendenz fortsetzen. Statistiken gehen sogar davon aus, dass bis 2020 drei von fünf der zum Tode führenden Erkrankungen Lungenerkrankungen sein werden. Häufig liegen die Krankheiten chronische Bronchitis und Herzkranzgefäßerkrankungen gemeinsam vor, sodass sie auch eine interdisziplinäre Herausforderung darstellen.

Eine einmalige Chance

Diesen Entwicklungen hat die Klinik mit der Ernennung von Brandes zum Chefarzt der Pneumologie Tribut gezollt. Brandes freut sich auch schon auf den Umzug in das neue Klinikum in der Vehler Feldmark. Dort sieht er „die einmalige Chance, in einem modernen Neubau und in enger Kooperation mit den weiteren Fachabteilungen eine wohnortnahe lungenfachärztliche Versorgung für das Schaumburger Land anzubieten“. Zudem seien durch die moderne Infrastruktur alle Möglichkeiten der Kooperation und der Etablierung und der einzelnen Aspekte der Pneumologie gegeben.

Brandes ist verheiratet und Vater dreier kleiner Söhne, arbeitete zuvor als Leitender Oberarzt der Pneumologie sowie der Intensiv- und Schlafmedizin am Klinikum Siloah-Oststadt-Heidehaus in Hannover. Er besitzt die Facharzttitel Innere Medizin, Pneumologie, Intensivmedizin und Schlafmedizin.

Anmeldung bis 10. Juni

Zum Matjesessen des CDU-Samtgemeindeverbandes sind nicht nur Mitglieder der Partei, sondern auch Freunde und Bekannte herzlich willkommen. Um genügend Matjes vorrätig zu haben, wird um eine Anmeldung bis spätestens 10. Juni gebeten. Diese nehmen Dieter Gutzeit, Telefon (05722) 84638 und E-Mail dgutzeit@t-online.de, Dagmar Söhlke, Telefon (05722) 83344 und E-Mail dagi.soehlke@web.de, sowie Frank Harmening, Telefon (05722) 26013 und E-Mail frank@harmening.de, entgegen. Wer keinen Matjes mag, aber gern zu dieser Veranstaltung kommen möchte, für den gibt es ein Schnitzel mit den entsprechenden Beilagen. Dieses sollte aber gleich bei der Anmeldung mitgeteilt werden. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr