Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wenn sich Schweinchen durchsetzen

Boule-Kreismeisterschaften Wenn sich Schweinchen durchsetzen

Die „Schweinchenjäger“ sind seit dem Wochenende neue Schaumburger Kreismeister im Boule. Bei den Kreismeisterschaften setzte sich das Lindhorster Team im Finale gegen „Die Meiers“ aus Rinteln durch.

Voriger Artikel
50 Jahre jung und fit
Nächster Artikel
Festschrift als Geschenk

Der Abstand der Kugeln zum Schweinchen wird unter den kritischen Blicken von Spielern und Zuschauern exakt vermessen.

Quelle: jp

Landkreis/Bad Eilsen. Ausgetragen wurden die Boule-Kreismeisterschaften im Bad Eilser Kurpark, wo sich die gesamte Fläche zwischen Kursaal und Konzertmuschel für einen Tag in eine große Boule-Arena mit insgesamt acht Spielflächen verwandelte. Qualifiziert für die Kreismeisterschaft hatten sich 32 Mannschaften, die in der Vorrunde in acht Gruppen gegeneinander spielten. Da mit dem „Zippel-Club“ aus Niedernwöhren ein Team fehlte, spielte die Gruppe H mit „Fanta 4 Reloaded“ aus Niedernwöhren, den Blues Brothers aus dem Auetal und BF Liekwegen 3 nur zu dritt. Die Zahl der Mannschaften pro Stadt ergab sich dabei nach einem bestimmten Schlüssel aus der Anzahl von insgesamt dort aktiven Boule-Teams. So stellten beispielsweise Lindhorst und Niedernwöhren jeweils sechs Teams, Rinteln, Bückeburg, Eilsen und Stadthagen hingegen nur zwei.

„Die Meiers“ ließen bereits im Achtelfinale keinen Zweifel an ihrem Anspruch auf den Kreismeistertitel, als sie „Die drei ???“ aus Bad Nenndorf mit 13:0 vom Platz fegten. Die „Schweinchenjäger“ aus Lindhorst machten mit dem Nienstädter „Bunsenbrenner“ beim 13:6 kurzen Prozess. 13:6 lautet auch das Ergebnis im Viertelfinale zwischen den „Meiers“ und „Die drei K“ aus Niedernwöhren.

Mit 1:13 unterlag „BF Liekwegen 3“ gegen die „Schweinchenjäger“. Deren Kollegen „BF Liekwegen 2“ hatten dann im Halbfinale mit 5:13 gegen die „Meiers“ das Nachsehen. Die „Schweinchenjäger“ gewannen mit 13:9 gegen die „Schnatbach Herren“ aus Rinteln.

Im Finale hatten dann die „Schweinchenjäger“ gegenüber dem Rintelner Familien-Team der „Meiers“ die etwas bessere Konzentration und gewannen mit 13:5. Das Spiel um Platz drei entschied „BF Liekwegen 2“ knapp mit 13:12 gegen die „Schnatbach Herren“. jp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg