Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Wie steht es mit den Arabisch-Kenntnissen ?

Fortbildung für Sozialarbeiter in Bad Eilsen Wie steht es mit den Arabisch-Kenntnissen ?

Das Leben kann zuweilen recht kurvig verlaufen. Plötzlich muss man eine zuvor gerade Strecke verlassen, weil ein unerwartetes Ereignis eingetreten ist.

Voriger Artikel
Putzaktion ist Auftakt fürs Umkleide-Update
Nächster Artikel
Wieder ein „richtiges Schützenfest“

Referent Dietmar Blank.

Quelle: sig

Bad Eilsen . Und an diesem Wendepunkt braucht man Hilfe, Unterstützung und Beratung. Solche Aufgaben übernehmen zum Beispiel Sozialarbeiter. Etliche Frauen und Männer dieser Berufsgruppe trafen sich jetzt zu einer Fortbildungstagung in der Bückeberg-Klinik.

Sie kamen aus ganz Norddeutschland. Klinik-Geschäftsführer Ralf Schönwald hatte wieder eine Reihe von Referenten ausgesucht, die zu aktuellen Themen und Entwicklungen Stellung bezogen. Wie sehr er damit richtig lag, zeigten der angeregte Meinungsaustausch und die zahlreichen Fragen, die an die Referenten gerichtet wurden.

Es sind nicht nur menschliche Schicksale, mit denen Sozialarbeiter konfrontiert werden, sondern auch bürokratische Regelungen, die zu ihrem Berufsalltag gehören. Nicht alles davon erschließt sich ihnen – und den davon Betroffenen erst recht nicht.

Und das Feld, auf dem die Tagungsteilnehmer arbeiten, ist alles andere als statisch, sondern eher ständig in Bewegung. Ein Beispiel dafür ist die bevorstehende Änderung der bisherigen drei Pflegestufen in unterschiedliche sogenannte Pflegegrade. Damit verbunden ist natürlich auch eine andere finanzielle Einstufung als bisher. Aber der zeitliche Spielraum, der für den Pflegeaufwand vorgegeben wird (vom Waschen, Zähneputzen bis hin zur Nahrungsaufnahme) ist weiterhin eng bemessen.

Ein wichtiges Feld sind auch die Rehamaßnahmen, die im Anschluss an Operationen oder andere längere Krankenhausaufenthalte nötig werden. Kann man sich dafür eine Einrichtung aussuchen, oder wird das vom Kostenträger vorgegeben? Ist ein direkter Anschluss dieser Heilbehandlungen gewährleistet? Das wäre sinnvoll, trifft aber nicht immer zu. Natürlich sind hierfür auch Anträge zu stellen und Formulare auszufüllen. Damit sind die Betroffenen größtenteils überfordert. Die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter können dann die entscheidende Hilfe leisten.

Neue Probleme kommen auf sie auch durch die große Zahl an Flüchtlingen zu. Welcher Sozialarbeiter kann schon Arabisch? In diesen Fällen benötigt man Dolmetscher für die notwendige Verständigung. Ganz besonders wichtig wird das natürlich bei ärztlichen Behandlungen sowie Operationen im Krankenhaus.

Berichtet wurde auch über den besonders komplizierten Fall eines Migranten aus Somalia. Er war von Libyen nach Lampedusa gekommen und lebte bis Ende 2014 in Italien. Danach war er in einer Sammelunterkunft bei Aurich untergebracht. Anfang 2015 kam er nach Rücken-OP in die Bückeberg-Klinik zu Reha-Behandlungen. Welche sprachlichen Komplikationen das mitbringt, liegt auf der Hand.

Es gab noch einen Bericht über die Zusammenarbeit zwischen einer Sozialarbeiterin und einem Psychologen in der Bückeberg-Klinik. Wie man gemeinsam die Schnittstellen meistert, war aufschlussreich. Dabei ging es in erster Linie um die Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzen.

In der Mittagszeit konnten die Gäste an einer Führung durch die Einrichtungen der Bückeberg-Klinik teilnehmen. sig

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg