Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Sozialverband feiert Sommerfest

Buchholz Sozialverband feiert Sommerfest

Beim Sommerfest des Sozialverbandes Heeßen-Buchholz-Luhden wurden alte Freundschaften erneuert und neue geschlossen.

Voriger Artikel
Futter für die „Weiße Taube“
Nächster Artikel
Bürgermeister schafft Durchmarsch

Das Sommerfest hat einen festen Platz im Terminkalender des Sozialverbandes Heeßen-Buchholz-Luhden und ist stets gut besucht.

Quelle: möh

Buchholz. „Da kommt ein junger Mann in einen Laden, und auf die entsprechende Frage der Verkäuferin erklärt er, er wünsche sich Frieden in aller Welt, sodass auch die Eltern mehr Zeit hätten, mit ihren Kindern zu spielen. Die Mitarbeiterin im Geschäft betont aber, dass sie keine Früchte, sondern nur den Samen verkaufe.“ Diese kurze Geschichte verglich der Steinberger Pastor Stephan Strottmann mit dem Sommerfest des Sozialverbandes Heeßen-Buchholz-Luhden, das jetzt im und am Dorfgemeinschaftshaus in Buchholz stattfand. Strottmann: „Mit dem Fest hat der Verband ebenfalls nur Rahmen vorgegeben, also den Samen gelegt. Und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen sich bemühen, selbst etwas aus dem Nachmittag zu machen.“ Der Pastor dankte in diesem Zusammenhang dem Sozialverband, der sich stets dafür appelliere, füreinander einzustehen und den Nachbarn nicht aus den Augen zu verlieren.

Der Vorsitzende Karl-Heinz Göbe freute sich denn auch, zahlreiche neue Mitglieder und Gäste des Verbandes begrüßen zu dürfen. Besonders hieß er Luhdens Bürgermeister Thomas Beckmann und dessen Buchholzer Amtskollegen Hartmut Krause willkommen. Sein besonderer Dank galt Krause, da die Gemeinde dem Sozialverband das Dorfgemeinschaftshaus immer kostenlos zur Verfügung stelle. Göbe nutzte die Gelegenheit, auch den vielen fleißigen Händen des Sozialverbandes, die bei der Vorbereitung des Festes geholfen hätten, für ihren Einsatz zu danken.

Immerhin knapp 60 der insgesamt mehr als 180 Mitglieder des heimischen Sozialverbandes waren ins Dorfgemeinschaftshaus gekommen, um gemeinsam einen unterhaltsamen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen zu verbringen. Schnell wurden alte Freundschaften erneuert und neue geschlossen. Zum Abschluss der Veranstaltung gab es dann noch gegrillte Leckereien, natürlich mit den entsprechenden Salaten, sodass das Sommerfest des Sozialverbandes eine „runde Angelegenheit“ war.

Als nächster Termin steht der Jahresausflug in die Lüneburger Heide auf dem Programm des Sozialverbandes. Diese Fahrt findet am Mittwoch, 19. August, statt. Auf dem Weg in die Lüneburger Heide wird eine Porzellanmanufaktur besichtigt. Der Preis, so erklärte Göbe, sei so kalkuliert worden, dass sich mindestens 40 Personen anmelden und mitfahren müssten. „Wird diese Zahl nicht erreicht, wird der Ausflug leider ausfallen“, betonte der Vorsitzende. möh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg