Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Heeßen
Grundschule Heeßen

Die Freude auf den Urlaub ist groß. Aber bis er endlich angetreten werden kann, ist in der Grundschule Heeßen noch einige organisatorische Arbeit zu verrichten.

mehr
Heeßen
Dass an der Einmündung der Auestraße in die Bundesstraße nur noch nach rechts abgebogen werden darf, ist nach Meinung des Ratsherrn Gerhard Hasse eine überzogene Maßnahme.

Obwohl der Verkehrsausschuss des Landkreises Schaumburg dem Gemeinderat Heeßen gegenüber deutlich gemacht hat, dass das Linksabbiegeverbot an der Einmündung der Auestraße in die B83 nicht wieder aufgehoben wird (wir berichteten), will der Ratsherr Gerhard Hasse bei diesem Thema nicht locker lassen.

mehr
Auestraße / B83
Um die Gefahr von Verkehrsunfällen zu minimieren, dürfen Kraftfahrer, die auf der Auestraße unterwegs sind, nicht mehr nach links auf die Bundesstraße 83 abbiegen.

An der Einmündung der Auestraße in die B83 darf weiterhin nicht nach links in Richtung Steinbergen abgebogen werden. Das ist einer Delegation des Heeßer Gemeinderates vom Verkehrsausschuss des Landkreises mitgeteilt worden.

mehr
Gebietsänderung

Der Rat der Gemeinde Heeßen hat einer in den vergangenen Jahren schon mehrfach im Gespräch gewesenen Verschiebung der zwischen Heeßen und der Stadt Obernkirchen verlaufenden Gemarkungsgrenze zugestimmt. Durch diese Gebietsänderung soll Klarheit in die Zuordnung mehrerer Grundstücke gebracht werden.

mehr
Bauarbeiten nach Pflingsten
Der Knotenpunkt der Bergstraße und der Straße Unterm Wald erhält unter anderem eine neue Asphaltdecke.

Der gemeinsame Kreuzungsbereich der Bergstraße und der Straße Unterm Wald in Heeßen wird saniert. Darauf weist Kerstin Döring, die stellvertretende Gemeindedirektorin der Gemeinde Heeßen, hin. Los gehen soll es mit den Bauarbeiten bereits in der 23. Kalenderwoche, also in der Woche nach Pfingsten.

mehr
Brut- und Setzzeit
Bitten Hundehalter um Beachtung des zeitlich befristeten Leinenzwanges für Hunde: Die beiden Jagdpächter Friedhelm Baule (links) und Ingo Linnenkamp – hier an einem der von ihnen in dem Jagdrevier aufgestellten Hinweisschilder.

Mit dem Frühling hat in der Natur die Brut- und Setzzeit der heimischen Tierarten begonnen. Hundehalter sind daher gesetzlich verpflichtet, ihre Vierbeiner an der Leine zu führen, wenn sie mit ihnen im Wald und in der freien Landschaft unterwegs sind. Dies gilt stets vom 1. April bis 15. Juli.

mehr
Kindergarten "Emmaus"
Eine Laufstrecke mit natürlichen Materialien sorgt für Spaß.

Leichte Irritationen in Heeßen: Auf der Schulstraße sind den Spaziergängern am Sonnabend lauter kleine Indianer entgegengekommen. Häuptlinge mit weißen und roten Federn und so manche schmucke Squaw drängten auf das Gelände des Kindergartens „Emmaus“.

mehr
"Sonnenschein" der Dorfjugend
Die Nachwuchsabteilung der Dorfjugend besteht mittlerweile aus 46 Kindern und Jugendlichen, die aber nicht alle an jedem Trainingsabend auf dem Hof Wecke anwesend sind.

Sie sind der „Sonnenschein“ der Dorfjugend und die heimlichen Stars der Veranstaltungen, wenn sie öffentlich auftreten. Die Rede ist von den Nachwuchstänzern, die sich ab sofort bis Oktober einmal in der Woche auf dem Hof Wecke an der Waldstraße treffen, um zu trainieren.

mehr
Wildschweine
Bei der Hauptversammlung der Jagdgenossenschaft Heeßen-Bad Eilsen-Buchholz lässt Friedhelm Baule (rechts) das vergangene Jahr Revue passieren.

Der große Wildschweinbestand bereitet im Jagdrevier Heeßen-Bad Eilsen-Buchholz offenbar erhebliche Probleme. So berichtete Friedhelm Baule, einer der Jagdpächter, bei der Jahresversammlung der Jagdgenossenschaft, dass das Schwarzwild auch 2016 erhebliche Schäden verursachte. 

mehr
Dorfjugend Heeßen

Die Mitglieder der Dorfjugend Heeßen sind mit der Arbeit, die ihr Vorstand leistet, sichtlich zufrieden. Dies zeigte sich während der Mitgliederversammlung, bei der auch die Führungsriege neu gewählt wurde. So sprach man sich einstimmig für Martin Slawitschek als Vorsitzenden aus.

mehr
Kontroverse über Tempo-30-Zonen

Dass die Jahnstraße und die Martin-Luther-Straße als Tempo-30-Zone ausgewiesen werden sollen, darauf hatte sich der Heeßer Gemeinderat bereits im Herbst vergangenen Jahres verständigt.

mehr
Neues Bauland
Der orange schraffierte Bereich des Lageplans zeigt, wo das beantragte neue Baugebiet entstehen könnte.

Ein neues Baugebiet hat der Heeßener Gemeinderat diskutiert. Den Anstoß hierfür hatten die beiden Ratsmitglieder Gerhard Hasse (parteilos) und Rudolf Wecke (CDU) gegeben, die die Umwandlung von in ihrem Eigentum stehenden, landwirtschaftlichen Nutzflächen zu Bauland beantragt haben.

mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg