Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Ausstellung in der Sparkasse

Lampenfieber vor Premiere Ausstellung in der Sparkasse

Sie ist als Künstlerin in der Öffentlichkeit noch unbekannt, aber ihre Arbeit ist an vielen Orten – vor allem in der Gemeinde Heeßen – zu bewundern.

Voriger Artikel
Schachkinder: Achter bei der Deutschen Meisterschaft
Nächster Artikel
Tanzminis wollen groß auftrumpfen

Die junge Design-Studentin Elisabeth Schneeweiß präsentiert einige ihrer Bilder, die sie vom 1. Bis zum 12. Juni in der Sparkassen-Filiale an der Langen Straße der Öffentlichkeit vorstellen wird.

Quelle: möh

Bergdorf/Heeßen. Die Rede ist von Elisabeth Schneeweiß aus Bergdorf, denn sie hat die Flyer, die Hinweisschilder, die Eierkartons und auch die Bilder und Schriftzüge auf den Hühnermobilen des Landwirtes Wecke am PC entworfen und anschließend ausgearbeitet.

 Kein Wunder, denn die junge Frau ist die Freundin von Hennig Wecke und studiert Produktdesign in Hannover. Ein weiteres Hobby von ihr ist die Malerei. Vom 1. bis zum 12. Juni bestreitet die ihre erste öffentliche Ausstellung in der Sparkassenfiliale an der Langen Straße in Bückeburg.

 Die junge Frau bezeichnet sich selbst als eine „Künstlerin mit vielen Facetten“. Mit der Malerei begann sie bereits im Kindesalter. Elisabeth Schneeweiß erinnert sich: „Bereits mit acht Jahren oder so habe ich eine Leinwand vollgekritzelt.“ Mittlerweile beschäftigt sie sich mit Öl- und Acrylmalerei, produziert aber auf keinen Fall Bilder am Fließband.

 Im Gegenteil. Sie müsse, bevor sie ein neues Werk beginne, zunächst in der richtigen Stimmung sein und auch Lust auf Arbeit haben. Für ein Motiv entscheide sie sich aber erst dann, wenn ihr vorschwebe, welche Farben das neue Bild dominieren sollen.

 Beschäftigt hat sich die Design-Studentin auch mit dem Thema „Auftragsmalerei“. Sie würde auch Wünsche gern umsetzen, aber: „Ich benötige dann aber sicherlich viel Zeit, um das Bild zu malen.“

 Mittlerweile verspürt die junge Frau eine Spur von Lampenfieber, ist ziemlich aufgeregt, denn nun steht ihre erste Bilderausstellung vor der Tür. An die öffentliche Präsentation ist sie eigentlich zufällig gekommen, wie die junge Künstlerin mitteilt. Ausgesucht hat sie bereits die Motive, die sie präsentieren möchte. Und diese Bilder sollen den Besuchern der Sparkasse gefallen.

 Elisabeth Schneeweiß hat bereits einige Werke verkauft, und auch die Arbeiten, die in der Sparkasse zu sehen sein werden, wird sie abgeben, wenn sie potenziellen Interessenten gefallen. Großes Ziel der jungen Malerin ist es, sich regional einen Namen als Künstlerin zu machen. Einige ihrer Bilder hängen bereits in fremden Wohnzimmern, denn die Design-Studentin aus Bergdorf hat schon einige Werke nicht nur verschenkt, sondern sogar verkauft.

 Elisabeth Schneeweiß hat sich bereits eine „neue künstlerische Tür“ geöffnet. Und zwar belegte sie an der Fachhochschule in Hannover einen Kurs „Steinbildhauerei“, der ihr nach eigenen Angaben „sehr viel Freude“ bereitet. Ihr erstes Objekt: Sie meißelte ein Huhn aus Stein und schenkte es – natürlich – ihrem Freund Hennig Wecke. Termin: Die Bilder von Elisabeth Schneeweiß sind in der Sparkassenfiliale an der Lange Straße in Bückeburg vom 1. Bis zum 12. Juni zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen. möh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg