Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Heeßen Eine Macht im Schulschach
Schaumburg Eilsen Heeßen Eine Macht im Schulschach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 16.03.2015
Die erfolgreichen Schachspieler mit Trainer Wolfgang Blum (von links) und den Sparkassen-Repräsentanten Jens Dütsch und Holger Schunke. Quelle: möh
Anzeige

Schulleiter Joachim Preuß und Schachtrainer Wolfgang Blum sind sogar überzeugt, dass die heimische Truppe auch noch die Fahrkarte für die Deutsche Meisterschaft löst. Diese findet vom 26. bis zum 29. April statt. Die Sparkasse in Bad Eilsen überreichte der Schach-AG für ihre besonderen Leistungen einen Scheck in Höhe von 500 Euro.

 An der Vorrunde zur Deutschen Schulschachmeisterschaft nahm die Heeßer Schule mit sechs Mannschaften teil. „Die Teams hinterließen alle einen glänzenden Eindruck“, lobte Preuß. Die erste Mannschaft siegte überlegen. In der Einzelwertung der insgesamt 80 Spieler belegten die Heeßer die ersten vier Plätze (1. Jasper Zuschlag, 2. Leander Gebauer, 3. Luis Heinze, 4. Benjamin Lohmann).

 Bei den Bezirksmeisterschaften sahen sich die Heeßer Schachspieler in einer Zwickmühle. Denn am gleichen Tag fanden die Fußballkreismeisterschaften statt, und schließlich spielen einige der Schachcracks Fußball. Trotz der Bitte des Schulleiters war es nicht möglich, die beiden Termine getrennt zu legen. Somit gerieten einige der Kinder in Gewissensnöte. Schließlich musste die Schachschulmannschaft neu eingeteilt werden, da sich einige für das Kicken entschieden. Trotzdem gelang es dem neu gebildeten Schach-Team, sich den Bezirksmeistertitel zu sichern.

 Preuß dankte nicht nur den Schachspielern für ihre „ganz besonderen Leistungen, die für eine so kleine Grundschule herausragend sind“, sondern auch Trainer Blum.

 Die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft kostet etwa 1600 Euro. Da der Schuletat, so Preuß, das aber nicht hergebe, bitte die Schule um Spenden. Die 500 Euro von der Sparkasse bilden nur den Grundstock. möh

Anzeige