Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 6 ° Gewitter

Navigation:
Freude über Rekord-Geldspende

Kinderfeuerwehr Freude über Rekord-Geldspende

Eine Veranstaltung lässt gleich zweimal die Herzen von Matthias Lossie, dem Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Buchholz, und von Tina Dützmann, der Leiterin der Kinderfeuerwehr „Eilser Schwefelhölzchen“, höherschlagen. Die Rede ist vom Adventszauber rund um den Heeßer Krug.

Voriger Artikel
Riesenapplaus für kleine Stars
Nächster Artikel
Gemeinde will keinen neuen Müllabladeplatz

Gut gelaunt: Orstbrandmeister Matthias Lossie (von links) und Tina Dützmann, Leiterin der "Schwefelhölzchen" und Gastronom Marco Schmidt.

Quelle: möh

Heeßen/Buchholz. Die Feuerwehr mit Lossie an der Spitze hatte sich spontan bereit erklärt, an dem Tag immer wieder mit Jungen und Mädchen im Feuerwehrauto eine Runde durch das Dorf zu fahren. „Es war auch für uns sehr schön, denn die Augen der Kids haben richtig gestrahlt, wenn sie das Löschfahrzeug enterten und der Weihnachtsmann ebenfalls mit an Bord war“, so Dützmann.

Jetzt war die Riesenfreude aber allein aufseiten der beiden Feuerwehrleute, denn als Reingewinn aus dem Adventszauber erhielten sie die stattliche Summe von 1100 Euro in bar. Lossies erster Kommentar: „Das ist mehr als super.“

Mit den Vertretern der Buchholzer Wehr respektive der Nachwuchsorganisation Eilser Schwefelhölzchen freute sich auch Marco Schmidt, Inhaber des Heeßer Kruges und zusammen mit der Gemeinde Organisator und Veranstalter des Adventszaubers, als er jetzt das Geld überreichte.

Seit Jahren ist es üblich, dass die Verantwortlichen auf den Erlös aus dem Verkauf von Getränken und Essen verzichten und dieses Geld Organisationen aus dem Bereich der Samtgemeinde zur Verfügung stellen. In der Regel kamen bisher immer um die 1000 Euro zusammen, da die Besucher genau wissen, sie trinken und essen immer für einen guten Zweck.

Lossie und Dützmann wissen noch nicht genau, was sie im Einzelnen mit dem vielen Geld anstellen werden. Sicher ist, dass die Summe für die Schwefelhölzchen, denen aktuell zehn Kinder zwischen sechs und zehn Jahren angehören, komplett zur Verfügung steht, aber auch sinnvoll ausgegeben werden soll und muss.

Zoo oder Zeltlager

Die beiden Feuerwehrverantwortlichen erklärten schon einmal spontan, eventuell könne man einen Ausflug in den Zoo unternehmen oder ein Zeltlager für die Jungen und Mädchen organisieren. „Fest steht auf jeden Fall“, betonte Ortsbrandmeister Lossie, „dass die Nachwuchsorganisation der Wehr noch nie eine derart hohe private Geldspende erhalten hat.“

Die Schwefelhölzchen, die bei der Wehr in Buchholz angesiedelt sind, treffen sich zum Training jeden zweiten Mittwoch im Monat zwischen 17 und 18.30 Uhr am Gerätehaus. Der nächste Termin ist der 17. Januar. Kinder aus der Samtgemeinde, die Interesse haben, bei den Schwefelhölzchen mitzumachen, dürfen ohne jede Verpflichtung bei den Übungsabenden vorbeischauen. Im Winter stehen mehr Spiel und Spaß im Mittelpunkt. In den Sommermonaten beschäftigen sich die Kinder spielerisch eher mit den Feuerwehrfahrzeugen und den Einsatzgeräten. Übrigens fahren die Schwefelhölzchen vom 22. bis zum 24. Juni nach Lauenhagen und nehmen am Zeltlager der Kinderfeuerwehren des Landkreises teil.

Für Ende November ist der nächste Adventszauber rund um den Wintergarten des Heeßer Kruges geplant. Potenzielle Aussteller, die Interesse haben, ihre Bastelarbeiten zu verkaufen, sollten sich schon jetzt an den Heeßer Krug oder an Schmidt wenden. Es ist aber noch nicht beschlossen, wer die obligatorische Spende erhalten wird. „Auf jeden Fall soll“, so Schmidt, „wieder eine Organisation aus dem Bereich der Samtgemeinde das Geld erhalten.“ möh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg