Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Medaillen in die großen Ferien

Grundschule Heeßen Mit Medaillen in die großen Ferien

Abschiedsstimmung und Vorfreude auf die Sommerferien haben gestern den Ablauf des letzten Tages im zu Ende gehenden Schuljahr an der Heeßener Grundschule bestimmt.

Voriger Artikel
50 Schüler gehen, 45 neue kommen
Nächster Artikel
Fehlerhaftes Gutachten

Heeßen. Die Abschlussfeier in der Sporthalle war bestens organisiert und sehr eindrucksvoll. Es schien gar nicht so einfach, die Kinder in Schach zu halten, deren Eltern zum Teil schon auf gepackten Koffern saßen und nur darauf warteten, ihre Zöglinge abholen zu können. Aber zuvor gab es ja noch den schriftlichen Nachweis schulischer Leistungen. Und abgesehen von den ausscheidenden vierten Klassen wurden die Zeugnisse erst nach der Abschlussfeier ausgehändigt.

In allen Liedern und tänzerischen Darbietungen spiegelte sich die Freude auf die Ferientage wider. Die Begeisterung darüber war mit Händen zu greifen. Aber auch die Inszenierung des Abschiedes von den Viertklässlern war sehr gelungen. Für sie sangen alle anderen Klassen gemeinsam ein aufmunterndes Lied, gepaart mit vielen guten Wünschen für ihren weiteren Lebensweg. Zum Schluss stellten sich die ersten bis dritten Klassen zu einem Spalier für die „Großen“ auf.

Beeindruckt zeigte sich auch die scheidende Klassenlehrerin Heidrun Rinne von der Art, wie ihre Drittklässler von ihr Abschied nahmen. Sie sangen, tanzten und winkten ihr mit bunten Tüchern zu. Und zum Schluss übergab jedes Kind eine selbst gebastelte Papierblume, auf der sein Bild aufgeklebt war.

Rektor Joachim Preuß ehrte die Schachspieler, die unter der Leitung von Wolfgang Blum die Meisterschaften der Grundschüler in Bückeburg dominierten und auch bei der Landesmeisterschaft in Thüringen gut abgeschnitten haben. Dazu gehörten Jasper Zuschlag, Leander Gebauer und Lukas Borrmann. Sie belegten in Bückeburg die ersten drei Ränge. Auf vorderen Plätzen landeten außerdem Jing Jang Kümmel, Richard Stumpf, Julian Borrmann und Kristin Philippi.

Der Schulleiter bedankte sich beim Schachtrainer Wolfgang Blum und bei der Familie Borrmann, die die Teilnehmer der Landesmeisterschaft bis nach Thüringen fuhr und auch dort vor Ort betreute.

Die Lehrerin Kristina Gerlach, die sich schwerpunktmäßig um die Sportangebote der Schule kümmert, zeichnete danach die Jungen und Mädchen aus, die das Goldene Sportabzeichen geschafft haben. Und schließlich waren auch die Besten der beiden Triathlon-Wettbewerbe an der Reihe.

Laute „Dieter-Rufe“ hallten durch die Halle, als Hausmeister Dieter Wittkowski für seinen nimmermüden Einsatz für die Schule gelobt wurde. Die Anerkennung des Rektors verdiente sich auch Lehrerin Susanne Bleicke, die alle Schulveranstaltungen mit großem Engagement organisiert.

Preuß stellte auch die Verdienste der im Förderverein aktiv mitwirkenden Eltern heraus. Sie helfen an vielen Stellen, sorgen für das gesunde Frühstück bei den Sportwettbewerben, übernehmen dabei auch Betreuungsaufgaben, tragen zur Finanzierung von Projekten bei und sponserten diesmal zum Beispiel die Medaillen für die Siegerehrung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg