Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Rattanstock schafft Distanz

Rattanstock schafft Distanz

Männer, die mit Stöcken aufeinander einschlagen, haben in der Regel nichts Gutes im Sinn. Es sei denn, sie üben die Selbstverteidigung. Und das war der Grund, warum sich in der Heeßer Sporthalle zahlreiche Akteure aus dem Schaumburger Land sowie aus Hannover und Hameln trafen.

Voriger Artikel
Die „Sanis“ sind wieder da
Nächster Artikel
Ökopremiere macht Platz für Neues

Der Meister des Stockkampfes, Lars Helms (rechts), zeigt den Kursteilnehmern, wie man sich gegen einen Angreifer verteidigt.

Quelle: sig

Heeßen. Es gibt ein Ursprungsland für diese Art des Nahkampfes: die Philippinen. Der vom TSV Bad Eilsen ausgerichtete Lehrgang wurde von Lars Helms aus Feggendorf geleitet. Er ist ein Meister dieser Verteidigungsart und von Beruf Polizeibeamter, der ohnehin mit dem Schlagstock umgehen muss.

Beim TSV Bad Eilsen nennt sich dieses Angebot Stockkampf, in der Fachsprache aber etwas umständlich Rekiti Tirsia Kali. Turniere oder Wettbewerbe werden damit nicht ausgetragen, da es sich nicht um einen Kampfsport handelt. Die Teilnehmer werden nur darin ausgebildet, sich wirkungsvoll gegen Angreifer zur Wehr zu setzen.

Dafür werden bestimmte Abläufe trainiert. Dazu gehören Schlagkombinationen und Schrittfolgen. Verwendet werden 60 bis 70 Zentimeter lange Rattanstöcke. Für den Ernstfall könnte man sich auch mit anderen Waffen vorbereiten wie Messer und Beile. Das klingt zwar martialisch, gilt aber eben nur der Gefahrenabwehr.

Es gibt bereits eine europaweite Organisation für Rekiiti Tirsia Kali, der außer Deutschland noch Bulgarien, Finnland, Schweden, Italien, Tschechien und die Schweiz angehören. In der Sporthalle Heeßen wird der Stockkampf unter dem Titel „Fit over Fifty“ angeboten, und zwar dienstags von 20 bis 21.30 Uhr. sig

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg