Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Heeßen Schilder in die Aue geworfen
Schaumburg Eilsen Heeßen Schilder in die Aue geworfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 03.04.2016
Wo rohe Kräfte walten: Unliebsame Zeitgenossen werfen alle Hinweisschilder, die auf, vor und hinter der Auebrücke des Wiesengrundes standen, in das Bachbett. Quelle: möh
Anzeige
Heeßen

Wer sich dann aber die Mühe machte und zufällig über das Geländer in die Aue schaute, der sah sich einer ganz anderen Situation gegenüber. Nächtens hatten sich unliebsame Zeitgenossen die Mühe gemacht, alle Schilder und Warnhinweise samt ihrer schweren „Füße“ rechts und links in die Aue zu werfen.

Nun gilt es für die Gemeinde, diese Schilder wieder aus dem Wasser zu bergen und neu aufzustellen. Es besteht auch weiterhin die Gefahr, dass die Brücke einstürzt, wenn sie im Gegenverkehr wirklich einmal zu stark belastet wird.

Der Gemeinderat hat die Gefahr erkannt und sich bereits vor Wochen dafür ausgesprochen, das Brückenbauwerk zu reparieren. Die Schilder sollen alle Verkehrsteilnehmer schließlich darauf aufmerksam machen, dass die Auebrücke eine Gefahrenstelle darstellt. möh

Anzeige