Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Heeßen Um die Wette geschaukelt
Schaumburg Eilsen Heeßen Um die Wette geschaukelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 23.07.2015
Die Röcke flogen nicht nur beim Tanz, sondern auch bei der Einweihung der neuen Schaukel. Lena Wecke gibt Emila König die angemessene Schwunghilfe. Quelle: möh
Anzeige
Heeßen

Bürgermeister Harald Bokeloh freute sich, dass derart viele Gäste gekommen waren, um gemeinsam ein paar gemütliche Stunden zu verbringen. Die Ehre, die Schaukel als Erste offiziell benutzen zu dürfen, fiel auf Lena Wecke, Emilia König und Marleen Schirmer, die in diesen Tagen Geburtstag haben oder hatten.

Mit der neuen Doppelschaukel, die die Gemeinde etwa 1000 Euro gekostet hat, ist die Möblierung des Spielplatzes, in dem auch die zwei Bouleplätze integriert sind, abgeschlossen. „Es ist ein richtig schöner und idyllischer Platz geworden“, erklärte eine der anwesenden Mütter. Der Rat denkt nun schon darüber nach, ob es nicht sinnvoll wäre, auf dem Spielplatz vielleicht noch ein ausrangiertes Buswartehäuschen als Schutz bei Regenschauer aufzustellen.

Zur Schaukel erklärte Bürgermeister Bokeloh, dass die Gemeinde viele Angebote eingeholt habe, um sich ein optimales Gerät aussuchen zu können. Und das sei gelungen, denn das Gerüst der Schaukel sei nicht nur überaus stabil, sondern auch verzinkt und pulverbeschichtet. Das neue Spielgerät funktioniert übrigens hervorragend, wie die Kinder bestätigten.

Die Frage, ob denn eine Schaukel mit einem Fest eingeweiht werden müsse, beantworteten die heimischen Politiker mit einem klaren „Ja“. Denn bei einer derartigen Aktion stehe die Förderung der Dorfgemeinschaft im Vordergrund, und es sei zu überlegen, ob man nicht in jedem Jahr ein derartiges Fest als zwangsloses Beisammensein anbieten solle. Die Kosten für die Gemeinde hielten sich mehr als im Rahmen, aber dafür bestehe eine hervorragende Möglichkeit, alte Freundschaften zu erneuern und neue zu knüpfen. So fanden sich jetzt auch schnell zwei Mannschaften, die die Boule-Anlage ausprobierten wollten.

Viel Beifall wartete auf den Nachwuchs der Heeßer Dorfjugend, die unter der Leitung von Lena Wecke, Annika Beißner und Natalie Borgstedt die Besucher mit ihren Trachtentänzen erfreute. Aber auch das Frühstück mit belegten Brötchen, Obst und Gemüse für die Kinder und Kaffee und Kuchen für die Erwachsenen fand die uneingeschränkte Zustimmung der Gäste.

Der Dank des Gemeinderates galt ferner Kyra Harmening und Marie Schneidewind, die es übernommen hatten, interessierte Mädchen und Jungen zu schminken. möh

Für 50 Viertklässler der Heeßer Grundschule schlägt am morgigen Mittwoch die Stunde des Abschieds. Die Hälfte wechselt auf Gymnasien, einige gehen auf die IGS in Obernkirchen, Helpsen und Stadthagen sowie auf die Oberschule in Bückeburg.

21.07.2015
Heeßen Grundschule Heeßen - Spurt mit Roller und Rollbrett

Wenn man zu Beginn eines Schultages sportlich herausgefordert wird, ist das für die Schüler sicherlich eine willkommene Abwechslung. Diesmal stand in der Grundschule Heeßen eine ungewöhnliche Kombination auf dem Programm: ein Triathlon der etwas anderen Art.

20.07.2015

Die Grundschule in Heeßen soll mit Whiteboards ausgestattet werden. Mit dem interaktiven Tafelsystem erhält neueste Medientechnik Einzug im Unterricht.

20.07.2015
Anzeige