Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Luhden 290 Stunden: Zeugwart hat sich mächtig ins Zeug gelegt
Schaumburg Eilsen Luhden 290 Stunden: Zeugwart hat sich mächtig ins Zeug gelegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 20.12.2012
Ortsbrandmeister Thomas Hahne (hinten, rechts) und Frank Wolf (daneben) sind zufrieden, dass viele Aktive und Helfer zur Feier gekommen sind. Quelle: möh
Anzeige
Luhden (möh)

Zeugwart Florian Busch hat bis jetzt den „Vogel abgeschossen“, denn er war allein 290 Stunden im Dienst für die Allgemeinheit unterwegs. Ihm auf den Fersen folgen gleich Ortsbrandmeister Thomas Hahne und sein Stellvertreter Frank Wolf. Luhden hat übrigens das Soll, das Samtgemeindebürgermeister Bernd Schönemann immer einfordert (jeder Hausbesitzer sollte in der Wehr sein), bereits erfüllt, denn die Feuerwehr hat hier insgesamt 239 Mitglieder.

 Als Dank für die ehrenamtliche Tätigkeit veranstaltet die Feuerwehr zum Ende eines jeden Jahres eine gemütliche Feier, zu der nicht nur die Aktiven mit ihren Partnern, sondern auch die vielen zusätzlichen Helfer eingeladen sind. Ortsbrandmeister Thomas Hahne: „Das ist einfach ein kleines Dankeschön auch für die Personen, die uns unterstützen, wenn Würstchen gebraten oder Getränke zum Beispiel beim Osterfeuer ausgeschenkt werden müssen“. Er freute sich zugleich, zum Preisknobeln mit anschließendem gemütlichen Essen und Trinken viele Gäste begrüßen zu dürfen.

 Und: Im nächsten Jahr werden wieder sehr viele unterstützende Hände benötigt, denn die Ortswehr Luhden wird dann ihr 100-jähriges Bestehen feiern.

Anzeige