Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Berufskollegen halten zusammen

Luhden / Treffen Berufskollegen halten zusammen

Das ist schon ungewöhnlich: Obwohl inzwischen Jahrzehnte vergangen sind, seitdem die Maschinenfabrik Nottmeyer in Luhden ihre Pforten geschlossen hat und sich selbst bei den Nachfolgefirmen viel änderte, besteht bei den ehemaligen Mitarbeitern noch immer ein ausgeprägtes Zusammengehörigkeitsgefühl.

Voriger Artikel
„Auf einmal waren die Bagger da“
Nächster Artikel
Lücke soll geschlossen werden

Luhden. Abgesehen von persönlichen Kontakten untereinander trifft man sich wenigstens einmal im Jahr in größerer Runde. Und das geschieht dann im Schermbecker Schützenhaus. Im Vordergrund steht natürlich ein lebhafter Austausch von Erinnerungen. Und wer noch berufstätig ist von der einstigen Mitarbeiterschar, der hat besonders viel zu berichten. Gefehlt haben diesmal die Senioren Willi Büscher, Siegfried Krause und Fritz Erhardt.

 Traditionell wird diese Zusammenkunft auch noch mit einem Pokalwettbewerb verbunden. Am treffsichersten war auf dem Luftgewehrstand diesmal Mathias Weiß mit immerhin 97 Ring von 100 möglichen. Mit je 95 Ring landeten Günter Meier und Sven Steiner auf dem zweiten Rang.

 Organisiert worden ist das Treffen wieder von Wilfried Nagel, dem Vorsitzenden der Schermbecker Schützen, der inzwischen seine berufliche Laufbahn beendet hat. sig

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg