Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bowlen vor der „New York Skyline“

Luhden Bowlen vor der „New York Skyline“

Der Umbau im „Ramba Zamba Bowl Schaumburg“ in Luhden ist in vollem Gange. Seit Beginn dieser Woche sind sämtliche Spielbahnen gesperrt.

Voriger Artikel
Kritisch, schlagfertig,reich an Pointen
Nächster Artikel
Wenn Brandschützer zündeln

Die Bowlingbälle haben Pause, solange Maler und Co. Pinsel und Regie führen.

Quelle: thm

Luhden. Aber schon in der letzten September-Woche soll ein Spielbetrieb wieder möglich sein. Offiziell eingeweiht werden soll die Bowlinghalle, die gegenwärtig einen völlig neuen „Look“ erhält, dann Mitte Oktober.

Anja und Marcus Eckert betreiben das Bowlingcenter seit vielen Jahren. Das bisherige Erscheinungsbild der Halle ist etwa 20 Jahre alt, geht mithin zurück in die Gründerjahre des einstigen „Bowl- und Racket-Centers“. Schon deswegen war es nur eine Frage der Zeit, wann der Freizeiteinrichtung eine „Frischzellenkur“ verabreicht werden würde.

„Die Bowlingbahnen werden generalüberholt, sodass die Technik dann wieder richtig rund läuft“, erklärt Anja Eckert einen Gesichtspunkt des technischen Updates. Dazu gehört ebenso das Erneuern des Fußbodens, und auch der Teppichboden – obschon noch in Schuss – wird ausgetauscht durch Verlegeware in zeitgemäßem Dekor. Die Wände werden teils gestrichen, teils in Betonoptik verputzt. Versteht sich von selbst, dass Lampen und Bestuhlung ebenfalls erneuert werden.

Der neue Look kommt im „Vintage-Style“ daher. Anja Eckert: „Wir sind vom Thema her im Bereich „New York Skyline“ – und dabei setzen wir auch auf Leuchtkästen und Big-Apple-Flair. Insgesamt soll die neue Optik jünger, frischer, freundlicher und moderner wirken.“ Die ganze Thekenanlage wird neu gestaltet, dazu gehören – schon wegen der optimierten Funktionalität – auch die Lagerräume.

Bislang gab es im Bowling-Bereich keinen ausgeprägten Wartebereich. Künftig können Kunden bequem Platz nehmen und etwaige Wartezeiten gut überbrücken. Im Eingangsbereich wird deshalb nämlich eine große Lounge entstehen. „Dort können sich die Kunden, auch solche aus der Kinderwelt, in die Bowlingwelt setzen und in Ruhe auf diversen Monitoren „Sky“-TV schauen, Zeitschriften lesen, am Laptop schreiben oder sich sonst wie entspannen“, so Anja Eckert. Auch der gerade drei Jahre alte Clubraum wird noch einmal verbessert und auf das Gastro-Konzept der Bowlingbahn abgestimmt.

Bei all dem müssen sich die Handwerker – beschäftigt sind ausschließlich Firmen aus der Region – tüchtig sputen. Auch wenn dann noch nicht alles fertig sein wird, können die Bowlingbahnen ab dem 25. September (ab 16 Uhr) wieder benutzt werden. Bis zur offiziellen Einweihung muss man sich bis Mitte Oktober gedulden – die Preise bleiben aber gleich. thm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg