Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Erstes Gemeinschaftserlebnis der Kleinen

Luhden / Krabbelgruppe im Kirchenzentrum Erstes Gemeinschaftserlebnis der Kleinen

Im Obergeschoss des Luhdener Kirchenzentrums ist dienstags ab 9.30 Uhr Krabbeln angesagt. Das geschieht allerdings unter der Aufsicht junger Mütter, die dabei selbst viel Spaß haben.

Voriger Artikel
Viele Ausländer aufgenommen
Nächster Artikel
„Danke für die Möhren!“

Wenn ein Fotograf kommt, flüchtet man gern erst einmal in die Arme der Mama – mit einer standhaften Ausnahme.

Quelle: sig

Luhden. Und für ihre Kleinen ist das Vergnügen schon allein deshalb groß, weil sie Spielpartner und ganz viel Platz haben für ihre Aktivitäten.

 Bis zu drei Jahre alt sind die Jungen und Mädchen, die noch immer zuerst mit Tasten und „Begreifen“ ihr Umfeld zu entdecken suchen. Und wenn dann das vertraute Gesicht der Mutter und ihre hilfreichen Hände nicht weit weg sind, dann lässt sich diese Beschäftigung lange durchhalten.

 Außerdem befinden sich in dem Mehrzweckraum so viele Spielsachen, mit denen man sich beschäftigen kann, dass überhaupt keine Langeweile aufkommt. Dort findet man zum Beispiel auch für Singspiele Klanghölzer, Triangeln und Xylofone, mit denen sich das Rhythmusgefühl der Kinder üben lässt. Und noch eine schöne Erfahrung gibt es kostenlos dazu: Hier können auch Freundschaften entstehen, und zwar unter Kindern und Müttern.

 Kein Zweifel: Junge Mütter haben sich immer viel zu erzählen und Erfahrungen auszutauschen. Dabei vergeht die Zeit wie im Fluge. Zwischendurch wird aufkommender Durst gestillt, und es gibt auch etwas zu knabbern für die Kleinen, die nicht nur aus dem Eilser Raum kommen, sondern auch aus Vehlen, Kleinenbremen und sogar aus Hessisch Oldendorf.

 Die neu gebildete Gruppe wird von Catrin Lackamp aus Hespe geleitet. Ihre Vorgängerin war die Luhdenerin Katrin Metzner. Eine bestimmte Religionszugehörigkeit entscheidet nicht über die Aufnahme in der Krabbelgruppe. Zum Ablauf gehört jedoch auch eine kleine Andacht. Der neue Diakon Ingmar Everding plant für jeden Monat zusätzlich ein besonderes Angebot für die Krabbelgruppe. Auf diesem Feld besitzt er aus seiner erfolgreichen kirchlichen Jugendarbeit, unter anderem als Leiter des Eilser Teamer-Turm-Treffs, viele wertvolle Erfahrungen. sig

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg