Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hohe Auszeichnung für Rüdiger Schmidt

Goldene Ehrennadel Hohe Auszeichnung für Rüdiger Schmidt

Als Rüdiger Schmidt 2002 der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew beitrat, hat er nicht ahnen können, dass er schon acht Jahre später zu ihrem stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt wurde.

Voriger Artikel
Planschbecken stets dicht gelagert
Nächster Artikel
Widerspenstiges Widerlager

Rüdiger Schmidt.

Quelle: sig

Luhden. Für dieses ehrenamtliche Engagement wurde dem Luhdener jetzt die Goldene Ehrennadel seines Verbandes verliehen. Der Bundesvorsitzende Peter Hippe würdigte „den herausragenden ehrenamtlichen Einsatz“ von Schmidt. Er habe „maßgeblich dazu beigetragen, den Bekanntheitsgrad und das Ansehen der Selbsthilfeorganisation regional und überregional zu steigern“.

Nicht das Bestreben, einmal ein solches Amt anzutreten, hatte Schmidt in diese Gemeinschaft geführt. Vielmehr wollte er etwas gegen seine anhaltenden Rückenbeschwerden unternehmen, die ihm damals als Berufskraftfahrer das Leben und die Arbeit nicht gerade erleichterten. Es war eher zufällig, dass bei ihm Morbus Bechterew diagnostiziert wurde, eine rheumatische Erkrankung, die er mit immer stärkeren Schmerzmitteln zu bekämpfen versuchte. Irgendwann entschied sich der inzwischen erwerbsunfähig gewordene Luhdener, den Weg der Selbsthilfe zu beschreiten.

Schmidt trat der Bechterew-Gemeinschaft bei. Schon bei der Gründungsversammlung der Gruppe in Bad Eilsen wurde er zum Sprecher gewählt. Mehrere Jahre führte er zusätzlich die Bad Pyrmonter Gruppe und war auch deren Schatzmeister.

Schon nach dreijähriger Mitgliedschaft wurde der Luhdener an die Spitze des Landesverbandes berufen. 2010 wurde er zudem stellvertretender Bundesvorsitzender. Gleichzeitig übernahm er Führungsaufgaben bei der Morbus-Bechterew-Stiftung. sig

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg