Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Luhden Neue Wege bei der Mitgliederwerbung
Schaumburg Eilsen Luhden Neue Wege bei der Mitgliederwerbung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 01.03.2018
Der Luhdener SV will versuchen, neue Mitglieder zu gewinnen. Quelle: wk
Anzeige
LUHDEN

Das jedenfalls war den Berichten des Vorstandes zu entnehmen, die bei der jetzt im Gasthaus Thies abgehaltenen Jahresversammlung präsentiert wurden. Dennoch wird der 1965 gegründete Verein in die Offensive gehen, um – das zumindest ist das Ziel – zusätzliche Mitglieder zu gewinnen.

„Geplant ist eine schriftliche Befragung aller Haushalte des Ortes“, informierte Carsten Krug, einer der Vorstandssprecher des Luhdener SV. Dazu habe man Fragebögen vorbereitet, die demnächst mit der Post verteilt werden. Erfahren wolle man auf diese Weise von den Bürgern, was der Verein alles bieten müsse, damit dieser für jene Luhdener, die noch nicht Mitglied sind, interessant ist. Nebenbei soll diese Aktion freilich auch eine Empfehlung in eigener Sache sein.

Vorteile werden nicht gesehen

„Es wird immer schwieriger, neue Mitglieder zu gewinnen“, berichtete Krug auf Nachfrage unserer Zeitung. Ursächlich dafür sei zum einen, dass das Konkurrenzangebot an Freizeitaktivitäten außerhalb des Sportes heutzutage sehr groß sei. Zudem wollen die Menschen in ihrer Freizeit „möglichst frei und flexibel“ sein und nicht mehr einer „festen Gemeinschaft“ (Verein) angehören. Die Vorteile einer Mitgliedschaft in einem Sportverein würden dabei insbesondere von vielen Jüngeren nicht mehr gesehen. Stattdessen würden sich jene, die Sport treiben wollen, oftmals eher in Fitnessstudios anmelden, obwohl dies „zigfach teurer“ sei, so Krug.

Zum Vergleich: Der Jahresbeitrag für ein erwachsenes Vereinsmitglied beträgt in dem mit insgesamt zwölf Sparten aufwartenden Luhdener SV 48 Euro pro Jahr, Kinder zahlen 36 Euro, Familien 60 Euro. Für die Teilnahme an den diversen Kursangeboten wird in der Regel ein Teilnahmebeitrag erhoben.

Und noch ein Vergleich: In der Spitze, das war laut Krug so um das Jahr 2000 herum, zählte der Verein rund 630 Mitglieder.

Wahlen und Ehrungen

Bei den anstehenden Wahlen votierten die stimmberechtigten Mitglieder für die Wiederwahl von Thomas Graf von der Pahlen als einen der insgesamt vier Vorstandssprecher des Luhdener SV. Diesmal nicht neu zu wählen waren die Ämter der übrigen drei Vorstandssprecher (Carsten Krug, Anja Hillmann und Anke Völkening) sowie des Kassierers (Reiner Wömpner). Hillmann kündigte allerdings an, dass sie aus familiären Gründen nur noch in dem jetzt angelaufenen Vereinsjahr als Vorstandsmitglied zur Verfügung steht. Anlässlich der Hauptversammlung wurden zudem langjährige Vereinsmitglieder geehrt. Über eine solche Würdigung durfte sich Christel Steinmeier freuen, die dem Luhdener SV seit mittlerweile 50 Jahren angehört.

Seit bereits 40 Jahren dabei ist indes Bärbel Neugebauer, während Frank Böger, Helmut Feldkötter, Sonja Feldkötter, Tim Feldkötter, Gisela Habermann und Manfred Habermann ihre jeweils 30-jährige Mitgliedschaft feiern können. Seit 25 Jahren sind Carla Gramkow, Holger Kastning, Brigitte Nickel und Thomas Schimmel mit von der Partie. Seit 20 Jahren dabei sind Sonja Alack, Kai Alack, Christine Bernert, Josef Bernert, Fabienne Hempelmann, Bernd Schlarb und Heinrich Schwarze. wk

Anzeige