Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Luhden Rund 100 Besuche absolviert
Schaumburg Eilsen Luhden Rund 100 Besuche absolviert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 19.01.2017
Die Sternsinger mit Messdienern und Propst Benno Wessels.  Quelle: pr.
Anzeige
Bückeburg

Offiziell eingeholt wurden die Sternsinger im Rahmen der Heiligen Messe am dritten Sonntag des Monats Januar. Ursprünglich hätte das Finale der diesjährigen Sternsingeraktion bereits in der Messe eine Woche zuvor seinen Platz finden sollen. Aufgrund der seinerzeit herrschenden Schlechtwetterlage mit Schnee und Glatteis war die Einholung jedoch um eine Woche verschoben und dadurch mit dem Termin des Neujahrsempfangs der Kirchengemeinde St. Marien zusammengelegt worden.

Einige denkwürdige Erlebnisse wurden den jungen Kronenträgern in den Tagen zuvor zuteil: So überbrachten sie erstmals im Auetal und in Bückeburg den Segen in den Amtsstuben der jeweiligen Bürgermeister. Und in Bückeburg wurden die Sternsinger zum ersten Mal von Oberprediger Wieland Kastning eingeladen, den Segen auch in den Gottesdienst der evangelisch-lutherischen Stadtkirchengemeinde zu bringen. Am Tag vor der Einholung reiste ein Großteil von ihnen mit dem Bus nach Hildesheim zum Dankgottesdienst des Bistums für die Sternsinger, wo es ausgerechnet der Bückeburger Gruppe gelang, zusammen mit Bischof Norbert Trelle auf einem Erinnerungsfoto vor dem Dom festgehalten zu werden.

Die Heilige Messe mit Einholung der Sternsinger, die vom langjährigen Bückeburger Pfarrer und mittlerweile Propst i.R. Benno Wessels in Vertretung für den verreisten Pastor Thomas Thannipara gehalten wurde, nutzte die Kirchengemeinde, das 25. Dienstjubiläum von Gemeindereferentin Sabine Kalkmann mit Dankesworten und kleinen Geschenken zu feiern.

jp

Anzeige