Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
102 Einsätze im vergangenen Jahr

Feuerwehren in Eilsen 102 Einsätze im vergangenen Jahr

Die Samtgemeindefeuerwehr mit den Ortswehren Ahnsen, Bad Eilsen, Buchholz und Luhden verfügt über insgesamt 80 aktive Kameraden und Kameradinnen, hat Gemeindebrandmeister Hartmut Krause während der Versammlung der Wehr Luhden mitgeteilt. Die Aktiven fuhren im vergangenen Jahr insgesamt 102 Einsätze.

Voriger Artikel
Kein Mangel an Wohnraum in Eilsen
Nächster Artikel
Synergie-Effekte ohne Personalabbau

Gemeindebrandmeister Hartmut Krause legt seine Jahresstatistik vor.

Quelle: möh

Eilsen. „Eine Zahl so hoch wie noch nie“, stellte Krause fest. 2016 waren es 42 weniger. Unter anderem mussten Menschen bei Verkehrsunfällen versorgt werden. Zudem befreite die Feuerwehr Personen aus einem steckengebliebenen Fahrstuhl.

 Die Feuerwehr verzeichnete im vergangenen Jahr neun Brandeinsätze. Mit Ziel A2 rückten die Feuerwehrkameraden insgesamt 15 Mal aus. Speziell die Feuerwehr Buchholz war drei Tage lang in einem Hochwassereinsatz im Landkreis Hildesheim.

Rund um die Uhr einsatzbereit

Bei dieser hohen Zahl der Einsätze sei es hervorragend, dass die Samtgemeinde als Feuerlöschträger immer dafür Sorge trage, dass das umfangreiche Material, das die Feuerwehr benötige, vorhanden sei. Gemeindebrandmeister Hartmut Krause dankte der Samtgemeinde beziehungsweise Samtgemeindebürgermeister Bernd Schönemann.

 Auch in diesem Jahr wird die Samtgemeinde dafür sorgen, dass die Wehr „rund um die Uhr“ einsatzbereit ist. Wie Svenja Edler, die allgemeine Stellvertreterin des Samtgemeindebürgermeisters Bernd Schönemann, mitteilte, soll speziell die Freiwillige Feuerwehr Ahnsen ein neues Fahrzeug erhalten und auch das Feuerwehrgerätehaus in Buchholz wird umgebaut.

Rückgang bei Kinderwehren

 Auf Samtgemeindeebene leisten derzeit 30 Atemschutzgeräteträger ihren Dienst. Die Luhdener Wehr stellt allein 13 von ihnen. Der Gemeindebrandmeister nutzte die Gelegenheit, den Atemschutzbeauftragten Daniel Bölsing und Karsten Lindemeier für ihre Arbeit besonders zu danken.

 Recht gut gestalte sich auch die Nachwuchsarbeit. So gehören der Jugendfeuerwehr in Bad Eilsen 14 Jungen und Mädchen an. Insgesamt 24 Kinder sind derzeit in die beiden Kinderfeuerwehren gemeldet. Hierbei wird allerdings ein Rückgang von 16 Kindern gegenüber dem Vorjahr verzeichnet. möh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg