Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Mit kluger Taktik zur Wunschaktion

Andrang an Anmeldetagen zum Ferienspaß Mit kluger Taktik zur Wunschaktion

Wer erfolgreich sein will, benötigt ein gutes Konzept. Dies gilt nicht nur im Geschäftsleben, sondern auch bei der Anmeldung der Jungen und Mädchen für die Angebote der Ferienspaßaktion in der Samtgemeinde Eilsen.

Voriger Artikel
Viele Verbesserungen erreicht
Nächster Artikel
Freie Plätze bei Ferienspaß

Geduldig warten Eltern und Kinder, bis sich die Türen der Samtgemeindeverwaltung öffnen, damit die Angebote im Rahmen der Ferienaktion 2015 gebucht werden können.

Quelle: möh

Eilsen. Bereits 45 Minuten vor der Öffnung der Samtgemeindeverwaltung war eine Familie vor dem Rathaus eingetroffen. Wie erwartet, bekam sie den „Platz an der Sonne“ – nämlich ganz vorn in der Warteschlange. Da bekannt war, dass gleich drei unterschiedliche durch Farben gekennzeichnete Anmeldepunkte eingerichtet worden waren, kam die Familie auch mit drei Personen und hatte nun, als sich die Türen öffneten, natürlich die große Auswahl. Fazit: Plan aufgegangen und alle Ferienspiele, die den Kindern verlockend und spannend erschienen waren, in optimaler Zeit gebucht.

 Relativ schnell hatten die Mitarbeiter der Samtgemeindeverwaltung, die sich freiwillig für den Job im Rahmen der Ferienspiele gemeldet hatten, die Anmeldungen im Griff. „Chef“ Fruttuoso Piccolo, Leiter des Jugendzentrums, hatte im Vorfeld bereits die Warteschlange vor dem Rathaus mit süßen Bonbons versorgt und großes in kleines Geld gewechselt, damit dieser Vorgang nicht noch die Anmeldezeiten verlängerte.

 Auch die Eltern und die Kinder waren zufrieden mit den insgesamt 36 Angeboten im Rahmen der Ferienspiele 2015. Piccolo nutzte die Gelegenheit, seinen Helferinnen und Helfern Anna Strahler, Lena Detjen, Michaela Weniger, Ina Möller, Sandra Günther-Schütte und Marc Schüler für den Wochenendeinsatz zu danken.

 Da es immer wieder vorkommt, dass angemeldete Kinder am Veranstaltungstag verhindert sind, bat Piccolo die Kinder und Jugendlichen noch einmal eindringlich, sich auf jeden Fall beim Veranstalter abzumelden, denn bei der jetzigen Anmeldung wurde auch eine Reserveliste für die beliebtesten Angebote aufgestellt. Nur so besteht dann für andere Jungen und Mädchen die Möglichkeit, doch noch an einer Aktion teilzunehmen.

 Zufrieden ist Piccolo auch mit den 36 Angeboten der diversen Veranstalter. Für eine kleine Samtgemeinde sei es eine beachtliche Zahl, wenn man bedenke, dass Städte wie Bückeburg und Stadthagen auch „nur“ 60 Ferienspiele anbieten. Das Jugendzentrum und die Freie Evangelische Gemeinde stellen sich gleich sechs Mal in den Dienst der guten Sache. Der Teamer-Turm-Treff, der TSV Bad Eilsen und die Praxis für Ergotherapie in Heeßen bieten jeweils drei Veranstaltungen an. Im vergangenen Jahr verzeichneten die Ferienspiele insgesamt 19 Vereine und Verbände, die 39 Aktionen mit über 600 Plätzen zur Verfügung gestellt hatten.

 Der Ferienspaß in der Samtgemeinde beginnt am Donnerstag, 23. Juli, mit einem Tischtennisturnier im Eilser Jugendzentrum. Abgeschlossen wird die Aktion am Mittwoch, 2. September, ebenfalls im Jugendzentrum. An diesem Tag werden von 14 bis 17 Uhr Bilder auf eine Leinwand gemalt, die später in der Volksbank Bad Eilsen ausgestellt werden.
 Einige Eltern und Kinder, die vor dem Rathaus in der Warteschlange standen, blickten über die Gemeindegrenzen hinweg auf andere Kommunen: Dort kann man sich für die Ferienspaßaktionen per Internet anmelden dürfen. Dieses, so regten sie an, müsste doch auch in der Samtgemeinde Eilsen möglich sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg