Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Volvo ausgebrannt

Feuerwehr auf der Autobahn im Einsatz Volvo ausgebrannt

Feuerwehreinsatz an der Autobahnabfahrt Eilsen: Die Feuerwehr Luhden löschte dort am Donnerstagmittag einen Volvo mit Schaum. Der Wagen brannte völlig aus, verletzt wurde niemand.

Voriger Artikel
Polizei warnt vor "Kommissar Breitenbach"
Nächster Artikel
Informationsquelle für Kulturgänger

Völlig ausgebrannt: Volvo an der Autobahnausfahrt.

Quelle: kk

Eilsen. Kurz vor 12 Uhr war ein älteres Paar aus dem Kreis Herford auf der A2 Richtung Bielefeld unterwegs. Kurz vor der Abfahrt leuchtete eine Warnleuchte auf. Sie fuhren daraufhin in Bad Eilsen von der Autobahn ab und stoppten am Straßenrand. Zu diesem Zeitpunkt schlugen bereits Flammen aus dem Motorraum. Noch vor der Polizei und Feuerwehr war ein Rettungswagen vor Ort, der zufällig vorbeikam. Die Sanitäter mussten aber nicht eingreifen, es war niemand verletzt. Die Autoinsassen beklagten jedoch, dass zunächst viele Autofahrer vorbeigefahren seien, ohne zu helfen. kk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg