Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
18 neue Jungjäger

18 neue Jungjäger

Zum dritten Mal hat der Landkreis Schaumburg in Kooperation mit der Kreisjägerschaft und dem Kreisforstamt eine Jägerprüfung für externe Teilnehmer durchgeführt.

Voriger Artikel
Mehr Fälle häuslicher Gewalt gemeldet
Nächster Artikel
Özkan lobt das Familienzentrum, hält sich beim Geld aber bedeckt

Die Jungjäger aus Nordrhein-Westfahlen freuen sich mit den Schaumburger Prüfern über ihren Erfolg.

Quelle: pr

Landkreis (kil). Insgesamt 18 Lehrgangsteilnehmer einer nordrein-westfälischen Jagdschule – vier Frauen und 14 Männer – waren aus diesem Anlass zum Forsthaus Halt in Obernwöhren gekommen, um sich der Jägerprüfung zu stellen.

Unter Leitung von Kreisjägermeister Heiner Stahlhut-Klipp prüfte die Kommission an fünf Stationen das theoretische und praktische Wissen der Teilnehmer.

Am Ende habe sich gezeigt, dass die Jungjäger gut vorbereitet in ihre Prüfung gegangen waren, hieß es in einer Pressemeldung der Kreisjägerschaft.

Vor dem Lehrgang am Forsthaus Halt hatten die Schaumburger Prüfer vor Ort in Nordrhein-Westfalen die schriftlichen Prüfungen abgenommen. Wie der Leiter der Jagdschule, erklärte, sei es in Nordrhein-Westfalen bislang nur einmal im Jahr möglich, die Jägerprüfung abzulegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg