Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
3. Sozialforum zum Thema Kindheit und Alter in Armut

Landkreis / Ankündigung 3. Sozialforum zum Thema Kindheit und Alter in Armut

Die Veranstaltungsreihe „Sozialforum Schaumburg“ geht in die dritte Runde. Am Donnerstag, 25. August, referiert Antje Richter-Kornweitz, Fachreferentin bei der Landesvereinigung für Gesundheit Niedersachsen und der Akademie für Sozialmedizin in Hannover, um 19.30 Uhr in der „Alten Polizei“ zum Thema „Mageres Einkommen – dicke Probleme: Kindheit und Alter in Armut“.

Landkreis (lmh). An der anschließenden Diskussionsrunde beteiligen sich außerdem Ernst Kastning, Vorsitzender des Kreisverbandes Schaumburg der Arbeiterwohlfahrt (Awo), und Landrat Jörg Farr.

Konkret stehen zwei Fragen im Fokus der Veranstaltung: Wie erleben und bewältigen Kinder und Alte die Belastungen aus Niedrig-Einkommen? Und welche aktuellen Herausforderungen gibt es für Armutsprävention und Bekämpfung sozialer Ungleichheit?

Zu den Einladenden gehören die Awo, der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), das Kommunikationszentrum „Alte Polizei“, die katholische Kirchengemeinde, die Schaumburger Initiative gegen Arbeitslosigkeit (Siga) und der Sozialverband (SoVD). Der Veranstalterkreis möchte nach eigenen Angaben „Orientierungen zur Kommunal- und Kreistagswahl in Niedersachsen“ liefern und „fundierte fachliche Impulse für eine Politik der sozialen Inklusion und Armutsbekämpfung“ bieten.

Das Sozialforum „soll nicht nur Diskussionen anstoßen, sondern greifbare Ergebnisse erbringen“, heißt es in der Pressemitteilung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg