Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
300 000 Euro für Leader-Projekte

Unterstützung zugesagt 300 000 Euro für Leader-Projekte

Die von Landrat Jörg Farr geleitete Lokale Aktionsgruppe der Leader-Region Schaumburger Land hat die finanzielle Unterstützung von drei Projekten beschlossen.

Voriger Artikel
Kreis will keine Markthalle betreiben
Nächster Artikel
SN-Aktion geht weiter

Landrat Jörg Farr (rechts) eröffnet die Sitzung der Lokalen Aktionsgruppe der LEADER-Region Schaumburger Land.

Quelle: bus

Landkreis. Die im Julianen-Saal des Palais im Parkt tagende Gruppe sprach sich mit breiter Mehrheit für die Förderung von Vorhaben in Obernkirchen und Rodenberg sowie für ein landkreisweit greifendes Unterfangen aus. Die Fördersumme beträgt 300 000 Euro.

In der Samtgemeinde Rodenberg geht es um die Erstellung eines Konzepts für die Freibäder in der Stadt Rodenberg und im Flecken Lauenau. Mit dem Konzept sollen effektive und wirtschaftliche Aufwertungsmaßnahmen entwickelt werden. „Die Bäder sind Treffpunkte für Familien und Sportler und unterstützen den Schulsport“, erklärte Jörg Döpke vom Freibäderbetrieb. Die Freibadtechnik als solche befinde sich in ordnungsgemäßen Zustand.

Das Konzept ziele hauptsächlich auf die Umgestaltung in zeitgemäße und multifunktionale Treffpunkte ab. Überdies soll geklärt werden, welche Bereiche auch außerhalb der Badesaison und der Betriebszeiten genutzt werden können. Für die mit 13500 Euro kalkulierten Kosten beträgt die Förderquote 55 Prozent.

Denkmalgerechte Sanierung

In Obernkirchen geht es um die Instandsetzung eines Schafstalles auf dem Stiftsgelände. Das Gebäude soll für rund 300 000 Euro saniert werden. Das aus Obernkirchener Bruchsteinen errichtete mittelalterliche Gebäude bildet den südöstlichen Abschluss des Wirtschaftshofes. Die denkmalgerechte Sanierung sieht unter anderem Reparaturen der maroden Sandsteindachdeckung, der Fäulnisschäden an der inneren Holzkonstruktion und des schadhaften Holztragwerks vor. Zudem soll Nordwand entlastet werden.

„Die Sanierung trägt zum Erhalt des Gesamtensembles des Stifts bei“, erläuterte Äbtissin Susanne Wöbbeking. Sie erfolge mit Blick auf den Stift als Ort für Veranstaltungen, Seminare und die innere Einkehr sowie als touristische Destination. Der Fördersatz für die Maßnahme, die im Januar 2017 in Angriff genommen wird, beträgt 50 Prozent.

Das landkreisweite Projekt trägt den Titel „Übergang Schule-Beruf“. Das in Kooperation mit der Leader-Region Westliches Weserbergland geplante Vorhaben will Fachkräfte für die Ausbildungsbetriebe gewinnen, Anpassungsproblemen entgegenwirken und Ausbildungsabbrüche reduzieren. „Der Übergang von der Schule ins Berufsleben stellt für viele Schulabgänger, aber auch für etliche Ausbildungsbetriebe eine Herausforderung dar“, so Michaela Neumann vom Bildungsbüro.

Wünsche und Erwartungen

Oftmals stimmten die Wünsche und Erwartungen der Jugendlichen nicht mit dem Angebot und den persönlichen Voraussetzungen überein. Laut Neumann „besteht eine große Zurückhaltung gegenüber Berufen, bei denen eine ungünstige Fremdeinschätzung vermutet wird“. Was häufig bei einigen handwerklichen Berufen der Fall sei. Andererseits stünden unbesetzten Ausbildungsplätzen Jugendliche mit identischen Berufswünschen gegenüber, die keine Lehrstellen fänden. Für das 130 000 Euro kostende Projekt ist ein Fördersatz 55 Prozent vorgesehen. bus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg