Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis 3660 Brillen für guten Zweck
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis 3660 Brillen für guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 28.12.2012
Haben für einen guten Zweck eine Sammelaktion gestartet: Die Mitglieder der Kolpingfamilien. Quelle: pr
Landkreis (bes)

Zudem wurden an karitative Einrichtungen auch zwei Messgeräte übergeben. Damit sollen Einrichtungen im In- und Ausland unterstützt werden, so etwa das Deutsche Katholische Blindenwerk in Bonn. Diese werden jedoch nicht nur mit Sachmittel unterstützt, auch finanzielle Hilfen werden von den Kolpingfamilien für die betreffenden Institutionen gesammelt. Insbesondere in Afrika werden Sehhilfen nach Angaben der Kolpingfamilien benötigt. „In Afrika stellt eine Brille den Gegenwert von sechs bis acht Monatslöhnen dar, ist also für die meisten der dort lebenden Mitmenschen unerschwinglich“, erklären die Verantwortlichen.

 Unterstützung haben die Kolpingfamilien bei ihrer jüngsten Sammelaktion von den Optikerfirmen Brillen Galerie, Brillenstudio Kaiser, den Filialen Becker & Flöge an der Deister- und der Bäckerstraße, „Die Brille“ Dammeier Optik, Fielmann Optik, Papatt Optik, Goffre Optik, sowie der Filiale von Apollo Optik und Optik Schulze aus Bad Münder bekommen. Weitere Hilfe bekamen die Ehrenamtlichen von den Optikerunternehmen Kurlbaum in Emmerthal und der Filiale Fielmann in Rinteln. Zudem unterstützten viele Privatleute die Kolpingfamilien.

 Die ehrenamtlichen Helfer wollen auch in den kommenden Wochen weiter Brillen sammeln. Doch nicht nur die Sehhilfen werden von den Ehrenamtlichen zusammengetragen, auch Briefmarken und Briefmarkensammlungen, alte Korken und Handys können während der Öffnungszeiten in den Katholischen Pfarrbüros in Hameln, Aerzen, Emmerthal, Bad Münder, Bodenwerder und Rinteln abgegeben werden.

 Weitere Auskünfte gibt es bei Alex Hansen unter der Telefonnummer (05151) 958150 und bei Rudolf Thiel unter der Telefonnummer (05151) 14501.