Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis 45 Projekte im Schaumburger Land unterstützt
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis 45 Projekte im Schaumburger Land unterstützt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:57 26.04.2012
Rudolf Krewer (stellvertretender Vorstandsvorsitzender, von links), Hermann Stoevesandt (Vorstandsvorsitzender), Christian Meyer (Vorsitzender des Stiftungsrats) und Gerhard Hitzemann (Schatzmeister) erstatten der Versammlung Bericht. Quelle: bus

Landkreis (bus). „Die Zuerkennung des Preises und dessen Übergabe durch den neu gewählten Bundespräsidenten Joachim Gauck in Berlin sollte alle an der Schaumburger Stiftung Beteiligten für zukünftige Aufgaben motivieren“, brachten Christian Meyer, Vorsitzender des Stiftungsrats, und der Vorstandsvorsitzende Hermann Stoevesandt während des im Le-Theule-Saal des Bückeburger Rathauses tagenden Stifterforums zum Ausdruck. Die Bürgerstiftung verfügt im siebten Jahr ihres Bestehens über rund 150 Stifter und – inklusive Treuhandstiftungen – über ein Gesamtstiftungsvermögen von etwa 2,7 Millionen Euro.

„Um die auf nachhaltige Wirkung zielende Förderarbeit auch in Zukunft erfolgreich fortsetzen zu können, benötigt die Stiftung weiterhin die Unterstützung möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger sowie der privaten und der öffentlichen Einrichtungen im Landkreis“, legte Meyer dar. „Nur wenn weiterhin Spendenmittel fließen und Menschen bereit sind, zukunftsorientierte Projekte anzupacken und sich dafür zu engagieren, wird die Bürgerstiftung erfolgreich agieren können.“
In der von Stoevesandt vorgelegten Erfolgbilanz fanden außer der „Dialog-Aktion“ die Unternehmung „Leselust Schaumburg“ und das sechste festliche Bürgermahl spezielle Erwähnung. In dem während der Versammlung von Janine Marquardt näher vorgestellten Projekt „Leselust“ sind aktuell rund 90 Lesepaten aktiv. Derzeit läuft die Auswertung einer Umfrage, mit der Reichweite und Auswirkungen des Projekts untersucht werden. „Wir haben ein durchweg positives Feedback“, merkte Marquardt an.

Beim Stichpunkt „Bürgermahl“ erinnerte Stoevesandt an die Teilnahme des damaligen Festredners Joachim Gauck. „Im Juni 2011 war nicht daran zu denken, dass wir ihn wenige Monate später in seinem neuen hohen Amt wiedersehen würden“, rief der Vorstandsvorsitzende ins Gedächtnis. Gauck habe die Gäste nicht nur zum Nachdenken gebracht, sondern mit seinen Ausführungen auch deren Herzen berührt. Stehende Ovationen seien der Dank des Publikums gewesen. Überdies habe der Festredner mit den Worten „Leute, behaltet die paar Kröten“ auf sein Honorar und die Erstattung seiner Reisekosten verzichtet.

Stoevesandt teilte mit, dass zum diesjährigen Bürgermahl am 11. September in den Ratskeller Stadthagen eingeladen wird. Als Festrednerin wurde Eske Nannen, die Mitgründerin und Leiterin der Kunsthalle Emden, gewonnen. Meyer kündigte – in Nachfolge der Wettbewerbe „Gesunde Schule“ und „Politik, ja bitte“ – die Initiierung des nunmehr dritten Förderwettbewerbs „Wählen geh’n!“ an. Das Vorhaben will dazu beitragen, dass in den Oberstufen der Berufsbildenden Schulen, Gymnasien und Gesamtschulen des Landkreises Projekte und Aktionen entwickelt werden, die das Interesse junger Erstwähler für Wahlen wecken und diese zur Teilnahme an den Urnengängen motivieren sollen.