Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis 450 000 Euro für mehr Sicherheit
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis 450 000 Euro für mehr Sicherheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 31.01.2016
Anzeige
Landkreis

Insgesamt 14 Investitionen haben Dezernentin Andrea Stüdemann und ihre Mitarbeiterin Claudia Altmann dem Ausschuss für Rettungswesen bei dessen jüngster Sitzung vorgestellt.

Den größten Posten macht dabei ein neues Tanklöschfahrzeug aus, das in diesem Haushaltsjahr mit 100 000 Euro zu Buche schlägt. Im kommenden Jahr fallen für diese Investition noch einmal 250 000 Euro an.

Zudem sollen in diesem Jahr ein Gerätewagen Logistik für 50 000 Euro sowie ein Kommandowagen und ein Mannschaftstransportwagen für jeweils 35 000 Euro gekauft werden. Insgesamt 10 000 Euro sind für den Umbau eines Mercedes Sprinters zu einem Einsatzleitwagen vorgesehen.

Rund 77 000 Euro sind für neue Computerausstattung und Meldeempfänger in der Integrierten Rettungsleitstelle eingeplant. Zudem will der Landkreis rund 53 600 Euro in die Feuerwehrtechnische Zentrale in Stadthagen investieren, unter anderem in eine neue Schließanlage.

Altmann erläuterte dem Ausschuss zudem die Kosten und neuen Entgelte für den Rettungsdienst. Die Verwaltung rechnet damit, dass die Ausgaben um 2,79 Prozent auf rund 8,35 Millionen Euro steigen werden. Der Landkreis als Träger des Rettungsdienstes bekommt die Kosten von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen sowie den Unfallversicherungsträgern erstattet. bes

Die Eisenbahnstrecke Rinteln-Stadthagen gehörte 2015 nicht zu den Auserwählten, die mit Landesunterstützung für den Personenverkehr wiederbelebt werden sollen. Doch Bückebergbahn-Geschäftsführer Thomas Stübke gibt die Hoffnung auf den Erhalt der Strecke nicht auf.

30.01.2016

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) will den Fahrzeugen der Müllabfuhr verbieten, rückwärts zu fahren. Die Folge: In Schaumburg könnten künftig einige Straßen gar nicht mehr angefahren werden, vor allem Sackgassen wären betroffen.

29.01.2016

Das hätte böse enden können: Einen gefährlichen Schmierfilm hat ein Lastwagenfahrer am Montag durch weite Teile des Landkreises gezogen.

26.01.2016
Anzeige