Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
49 Flüchtlinge aus der Türkei

Asylbewerberzahlen 49 Flüchtlinge aus der Türkei

Von den rund 1900 Geflüchteten, die in Schaumburg aktuell auf die Bearbeitung ihres Asylantrages warten, stammen 49 Menschen aus der Türkei. Das geht aus Unterlagen des Landkreises hervor. Konflikte mit bereits in Schaumburg lebenden Türken haben sich nach offizieller Auskunft bisher nicht ergeben.

Voriger Artikel
Still ruht der Bau
Nächster Artikel
„Busch war wie ein Urknall für mich“

Symbolbild

Quelle: dpa

Landkreis. Bei den Asylsuchenden dürfte es sich vorrangig um Menschen handeln, die aufgrund von politischer Verfolgung aus der Türkei nach Deutschland geflohen sind. Genauere Angaben zu den Fluchtursachen konnte Kreisrat Klaus Heimann allerdings nicht machen: „Sämtliche Verfahren werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geführt. Wir selbst steigen nicht in dieser Tiefe in die Thematik ein.“

Dass es zwischen den Türkei-Flüchtlingen und der türkischen Gemeinde im Landkreis, in der viele den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan unterstützen, bisher zu Konflikten kam, konnte indes weder die Kreisverwaltung noch die Awo bestätigen, deren Mitarbeiter im stetigen Kontakt mit den Zuwanderern stehen.

Noch im Juli hatte die Zahl der türkischen Flüchtlinge in Schaumburg bei 60 Menschen gelegen. Dies entspricht einer knappen Verdopplung des Vorjahreswertes. Dass die Zahl der türkischen Asylbewerber seitdem wieder rückläufig ist, kann beispielsweise auf anerkannte Asylanträge zurückgeführt werden. lht

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg