Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
AdU möchte mehr Marketing

Tourismus im Weserbergland AdU möchte mehr Marketing

Das Weserbergland hat viele Namen, wenn es um den Tourismus geht – unter anderem Weserbergland Region plus, Wirtschaftsraum Weserbergland oder auch Östliches und Westliches Weserbergland.

Voriger Artikel
Schulausschuss will IGS-Neubau
Nächster Artikel
Verkehrsmeldungen für Freitag, 3. Juni

Jürgen Lohmann, Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes der Unternehmen im Weserbergland, will mehr für die Wirtschaft in der Region werben.

Quelle: pr.

LANDKREIS. Nun machen sich die Politiker der dazugehörigen Kommunen Gedanken um den Markenkern und überlegen, ob externe Hilfe hinzugezogen werden sollte oder das Standortmarketing bei der Weserbergland AG angesiedelt werden sollte, die derzeit neu ausgerichtet wird.

Im Zuge der regionalen Fach- und Führungskräftewerbung müssen alle drei Landkreise, Schaumburg, Hameln-Pyrmont und Holzminden, gemeinsam an einem Strang ziehen, sind sich die Akteure sicher. Dafür sei es notwendig, als Basis eine gemeinsame Marke zu finden.

Der Arbeitgeberverband der Unternehmen im Weserbergland (AdU) spricht deshalb seit Längerem vom „Wirtschaftsraum Weserbergland“. Dieser Begriff muss nun mit aussagekräftigen Inhalten gefüllt werden, schlägt der Verein AdU vor.

Die derzeitige Ausrichtung als „Märchenregion an der Märchenstraße“ betont eine touristische Ausrichtung. Der wirtschaftliche Aspekt der Region komme damit jedoch kaum zum Zuge. „Die Ansiedlung des Standortmarketings bei der Weserbergland AG ist unserer Ansicht nach der richtige, landkreis-übergreifende - Weg, denn hier geht es schließlich um unsere regionalen Unternehmen und ihre Bedürfnisse und nicht irgendetwas Abstraktes“, so Jürgen Lohmann, Vorsitzender des AdU.

Als regionaler Arbeitgeberverband vertritt der AdU die Interessen der Arbeitgeber aller Größenordnungen und Branchen im Weserbergland. Er ist tätig für Industrie, Handel, Handwerk, Kreditinstitute, Hotel- und Gaststättenbetriebe, aber auch für freie Berufe wie Ärzte, Steuerberater, Architekten, Rechtsanwälte sowie für Kliniken, Sanatorien und Pflegeheime. Der AdU mit Sitz in Hameln ist telefonisch unter (05151) 21088 erreichbar.  r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg