Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Ärztlicher Direktor Christian Hegelmaier gestorben

Stadthagen / Nachruf Ärztlicher Direktor Christian Hegelmaier gestorben

Der Ärztliche Direktor des Klinikums Schaumburg, Professor Dr. Christian Hegelmaier, ist am vergangenen Mittwoch im Alter von 61 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Er hinterlässt seine Ehefrau und sechs Kinder, davon zwei aus erster Ehe.

Voriger Artikel
„Christliches Menschenbild ist hochaktuell“
Nächster Artikel
Synode setzt Funktionalität vor Tradition

Christian Hegelmaier.

Quelle: rg

Landkreis (ssr). Der passionierte Chirurg Hegelmaier begann seine Berufslaufbahn 1977 am Evangelischen Krankenhaus Castrop-Rauxel. Nach mehreren weiteren Stationen anvancierte der Mediziner 1989 zum Oberarzt der Chirurgischen Klinik der Ruhr Universität Bochum.

Nach Schaumburg kam Hegelmaier 1993, als er die Positon des Chefarztes der Chirurgischen Abteilung des Kreiskrankenhauses Stadthagen annahm. Vor zwei Jahren übernahm er die Chefarzt-Verantwortung für das Klinikum Schaumburg mit dessen beiden Standorten Stadthagen und Rinteln. Im März 2012 schließlich wurde Hegelmaier die standortübergreifende Ärztliche Direktion für das Klinikum Schaumburg und das Krankenhaus Bethel gGmbH in Bückeburg übertragen.

Neben seinen genannten chefärztlichen Verpflichtungen war Hegelmaier seit zehn Jahren zudem als Honorar-Professor an der Universität Dortmund tätig. Zudem setzte er sich in Schaumburg langjährig durch zahlreiche Vorträge in der Weiterbildung von Ärzten und der Information von Patienten ein, vor allem im Themenbereich Knie- und Hüftchirurgie.

Ehrenamtlich engagierte sich Hegelmaier als Mitglied des „Hammer Forums“ für schwer verletzte Kinder aus Kriegsgebieten. So flog er in seiner Freizeit mehrfach zum Beispiel nach Afghanistan, um dort in besonders komplizierten Fällen zu operieren und Ärzte vor Ort zu beraten.

Hegelmaier galt im Klinikum „als hochgeschätzter Vorgesetzter, als Mensch für seine Mannschaft“, wie es in Mitarbeiterkreisen heißt. Die enge Kooperation der beiden Krankenhaus-Standorte Rinteln und Stadthagen unter dem Dach des Klinikums Schaumburg hat der Chefarzt entscheidend und prägend mitgestaltet. Beim Krankenhausträger galt sein fachlicher Ratschlag als unverzichtbar. Das habe mit Blick auf den Weg zur Gründung eines Gesamtklinikums Schaumburg bis in die letzten Wochen seines Lebens hinein gegolten, wird von Seiten der Verantwortlichen hervorgehoben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg