Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Amphibien: Kreisverwaltung sperrt Straßen über Nacht
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Amphibien: Kreisverwaltung sperrt Straßen über Nacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 25.03.2016
 Kröten, Frösche und Amphibien machen sich bei den steigenden Temperaturen auf den Weg zu den Laichgewässern. Um die Populationen nicht zu gefährden, sperrt die Untere Naturschutzbehörde einige Straßen in Schaumburg. Quelle: dpa
Anzeige
Landkreis

Aus diesem Grund wird die Untere Naturschutzbehörde beim Landkreis einige Strecken sperren.

 Betroffen sind nach Angaben der Verwaltung die K61 zwischen Messenkamp und Nienstedt, die Mithoffstraße in Rodenberg und die Straße Harrl in Bückeburg zwischen dem Haus Nummer 5 und dem Wendeplatz in Höhe der ehemaligen Gaststätte Waldschlösschen. Die Sperrungen gelten von 18.30 bis 6 Uhr am nächsten Morgen. Nach der Zeitumstellung sind die Straßen von 19.30 bis 7 Uhr nicht befahrbar. Darüber hinaus gilt während der Wanderungszeit auf der Jahnstraßen-Abfahrt der Stadthäger B65-Ortsumgehung Tempo 30.

 In den vergangenen Jahren haben nach Angaben der Kreisverwaltung Autofahrer mehrfach die Sperrungen missachtet oder die Schranken und entsprechenden Schilder mutwillig beschädigt. Laut Behörde ist ein solches Vorgehen nicht nur eine Verkehrsgefährdung, sondern auch eine Ordnungswidrigkeit und zieht ein Bußgeldverfahren nach sich.

 An den gesperrten Straßen wie auch an anderen Strecken sind in den vergangenen Tagen zahlreiche Schutzzäune für die Amphibien aufgestellt worden. Naturschützer sammeln dort täglich in den Morgenstunden die Kröten, Lurche und Molche ein. Autofahrer sollen daher ihre Geschwindigkeit anpassen, um die Ehrenamtlichen nicht zu gefährden, heißt es seitens der Naturschutzbehörde.

bes, r

Anzeige