Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Beitrag zur Wahlfreiheit der Eltern
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Beitrag zur Wahlfreiheit der Eltern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 22.03.2015
Quelle: pr.
Anzeige

Landkreis. Farr bezeichnete die Vereinbarkeit von Familie und Beruf als einen der wichtigsten Standortfaktoren. Die KIBA leiste durch die Qualifizierung von Tagespflegepersonen und als Ansprechpartner für Eltern einen wichtigen Beitrag, den gesetzlichen Betreuungsauftrag mit Leben zu füllen.

Antje Baumgarten und Britta Knopp von der KIBA erinnerten an die Anfänge, die von Unsicherheiten geprägt gewesen seien. „Damals stand die Frage im Raum: Schadet die Fremdbetreuung der frühkindlichen Entwicklung?“ Heute wisse man, dass eine qualifizierte Tagespflege mit guter Eingewöhnung und verlässlichen Übergängen keineswegs schlecht für das Kind sei. Spätestens seit der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz bestehe, gehöre die Fremdbetreuung zum Alltag und sei gesellschaftlich akzeptiert.

Das lässt sich auch in Zahlen ausdrücken: Neben 858 Kita-Plätzen im Landkreis werden mehr als 400 Kinder von rund 150 Tagesmüttern – und Tagesväter, von denen es mittlerweile drei im Landkreis gibt – betreut. Dank der KIBA habe sich „die Formenvielfalt der Betreuung verbessert. Die Eltern können wählen, wie sie ihre Kindern betreuen lassen möchten“, meinte Baumgarten ber

Anzeige