Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Betrügerische Gewinnversprechen am Telefon
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Betrügerische Gewinnversprechen am Telefon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:11 23.12.2016
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
LANDKREIS/MINDEN-LÜBBECKE

Auf die Abzocke ist nach den Erkenntnissen der Polizei bisher niemand hereingefallen.
Das Versprechen angeblich hoher Gewinne ist eine der Polizei seit Jahren bekannte Betrugsmasche. Dabei wenden die Kriminellen unterschiedliche Varianten an - die Methode ist doch immer die
gleiche: So wird den meist älteren Menschen vorgegaukelt, sie hätten bei einer Lotterie eine hohe Summe, ein Auto oder einen anderen Sachpreis gewonnen. Anschließend erklären die Täter, dass vor der Übergabe noch Kosten für einen angeblichen Rechtsanwalt/Notar oder eine "Bearbeitungsgebühr" im Voraus zu zahlen seien. Dieser Betrag werde von einem Boten an der Haustür abgeholt oder sei als Vorkasse auf ein im In- oder Ausland bestehendes Konto zu überweisen. Eine Verrechnung mit dem Gewinn wird mit unterschiedlichsten Begründungen abgelehnt.

Die Kriminellen agieren häufig aus dem Ausland und täuschen bei ihren Anrufen nicht selten eine falsche Telefonnummer vor, um deren Glaubwürdigkeit zu erhöhen. So taucht im Telefondisplay der Opfer mitunter eine Rufnummer einer deutschen Stadt auf, obgleich die Täter in einem Call-Center im Ausland sitzen.
Die Polizei rechnet mit weiteren derartigen Anrufen im gesamten Kreisgebiet und rät niemals auf die Forderungen der Anrufer einzugehen. "Schenken Sie telefonischen Gewinnversprechen keinen Glauben - insbesondere wenn die Einlösung des Gewinns an Bedingungen geknüpft ist", so der Tipp der Beamten. Sie betonen: "Ein Gewinn existiert nicht". r

Anzeige