Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Aus dem Landkreis Aus der U-Haft direkt nach Wien
Schaumburg Landkreis Aus dem Landkreis Aus der U-Haft direkt nach Wien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 09.04.2016
Anzeige
Landkreis.

Dieser wurde im November 2015 in Wien festgenommen und nach Deutschland ausgeliefert. Seitdem saß er in Untersuchungshaft und verließ jetzt als freier Mann den Gerichtssaal. Sein Weg führt direkt zurück nach Wien: Familienmitglieder nahmen ihn nach der Verhandlung mit in die österreichische Hauptstadt, wo er wieder in der Firma eines Angehörigen arbeiten will.

Im Frühjahr 2014 kam der Angeklagte auf Einladung einer dem Gericht unbekannten Person nach Deutschland. Der Kaufmann, der angab, bis 2010 Regierungsabgeordneter in seinem Heimatland gewesen zu sein, wollte in der hiesigen Region Arbeit finden. Dafür würde er ein Konto benötigen, hieß es. Er eröffnete bei zwei Geldinstituten jeweils Konten, die auf Guthabenbasis geführt werden sollten. Mit den EC-Karten kaufte er dann munter ein, zumeist im dreistelligen Bereich.

Allerdings befand sich auf den Konten kein Geld. Die hauptsächlich in ostwestfälischen Geschäften erworbenen Waren behielt er eigenen Angaben zufolge nicht nur für sich. Er will die Gegenstände – vor allem Optikerwaren und Schuhe – seiner Kontaktperson übergeben haben. „Diese Sache bereue ich wirklich“, beteuerte der Angeklagte vor Gericht.

Nach diesen Taten erließ das Amtsgericht Bückeburg im Mai 2015 Haftbefehl gegen den Kaufmann. Ein halbes Jahr später wurde er aufgrund eines internationalen Haftbefehls in Wien festgenommen und nach Deutschland ausgeliefert.

Inzwischen ist der Schaden aus den Betrügereien im vierstelligen Bereich vollständig beglichen worden. Mit dem Urteil folgte das Schöffengericht dem Antrag von Oberstaatsanwalt Klaus Jochen Schmidt.  maf

Hier die Staus, Baustellen und Blitzer für den heutigen Mittwoch.

06.04.2016
Aus dem Landkreis Schaumburger Wirtschaftsforum - Krömker erhält Innovationspreis

Der rückwirkend für 2015 vergebene Schaumburger Innovationspreis geht an die Krömker Kaltplasma Holding GmbH. Das Bückeburger Unternehmen hat in Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Institut für Plasmaforschung in Greifswald eine Methode entwickelt, mit der Hände ohne aggressiven Alkohol desinfiziert werden können.

08.04.2016
Aus dem Landkreis Landkreis Schaumburg und Oberschule am Schlosspark schließen Kooperation - Per Vertrag zur garantierten Ausbildung

Immer mehr Jugendliche verpassen es, sich frühzeitig mit dem eigenen beruflichen Werdegang auseinanderzusetzen. Um dieses Problem anzugehen, starten der Landkreis und die Schule am Schlosspark das Pilotprojekt „Ausbildungsgarantie“.

08.04.2016
Anzeige