Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bückeburg feiert die Stadtkirche

Festwoche zum 400-jährigen Bestehen Bückeburg feiert die Stadtkirche

Die Stadtkirche in Bückeburg wird im Mai 400 Jahre alt. Das Jubiläum feiert die Kirchengemeinde mit einer Festwoche, für die Ministerpräsident Stephan Weil ebenso aus Hannover nach Bückeburg kommt wie Landesbischof Ralf Meister.

Voriger Artikel
Klappe, die Fünfte
Nächster Artikel
Watermann bleibt Vorsitzender

Pastor Rainer Diekmann (von links), Brigitte Hesseling (Kirchenvorstand), Norbert Bergmann, Renate Barkhausen (Kirchenvorstand) und Wieland Kastning vor der Kirchenfassade, die traditionell alle 100 Jahre erneuert wird.

Quelle: ber

Landkreis. Musikalisch begibt sich die Stadtkirche auf eine Zeitreise durch fünf Jahrhunderte.

 Dabei gilt es notgedrungen, eine Tradition fortzusetzen, wie Ingenieur Norbert Bergmann beim Pressegespräch erklärte. Bergmann ist verantwortlich für die Sanierung der historischen Westfassade, die im November 2013 gestartet ist – und wohl noch bis zum Sommer andauern wird. „Bei jeder 100-Jahr-Feier hat man die Fassade erneuert. Es hat schon Tradition, dass man hier Bauen und Feiern zusammenbringt. Wir sind dann aber soweit, dass wir das Gerüst abbauen können“, betonte Bergmann.

 Das Festprogramm haben Mitglieder des Kirchenvorstands erarbeitet. „Bückeburg hat mit der Stadtwerdung und dem Bau der Stadtkirche ein spirituelles Zentrum bekommen“, erinnerte Oberprediger Wieland Kastning an die Zeit, als Fürst Ernst Bückeburg zu seiner Residenz erkoren hatte. Von Anfang an hätten sich Stadt und Kirchengemeinde gemeinsam entwickelt. „Deshalb ist uns wichtig, dass die ganze Stadt feiert.“ Hier das Festprogramm im Überblick:

Sonnabend, 9. Mai: Das Ensemble „Hamburger Ratsmusik“ spielt ab 19 Uhr zeitgenössische Musik aus der Bauzeit der Stadtkirche.

Donnerstag, 14. Mai: Pfadfinder-Gottesdienst ab 10 Uhr auf der Wiese zwischen Gemeindehaus und Herderhaus.

Sonnabend, 16. Mai: Beim Festakt ab 15.30 Uhr sprechen Ministerpräsident Weil und Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien. Für Musik sorgen der Schaumburger Jugendchor, die Märchensänger und der Bläserkreis der Landeskirche. Zum anschließenden Bürgermahl laden zahlreiche Bückeburger Institutionen an eine lange Tafel zwischen Stadtkirche und Markt.

Sonntag, 17. Mai: Beim Festgottesdienst ab 10 Uhr predigt Landesbischof Meister aus Hannover. Im Anschluss stellen sich die Teilnehmer zu einer 400 auf, die in einem Luftbild festgehalten wird. Es folgt ein Fest rund um die Kirche. Beim Kinderprogramm ist Kreativität gefragt: Die Kleinen bauen ein Gewölbe aus Holz, stellen eine Bibel aus Leder her und bearbeiten Steine mit Hammer und Meißel.

Mittwoch, 20. Mai: Der Religionssoziologe und Philosoph Professor Dr. Hans Joas hält ab 19 Uhr in der Stadtkirche einen Vortrag über das Thema „Der Glaube – eine unverwüstliche Lebenskraft. Das Christentum und die Vielfalt der Optionen“.

Sonnabend, 23. Mai: Solisten, Chöre, Orchester, Bläserensemble und Rockband begeben sich auf eine symphonische Zeitreise durch fünf Jahrhunderte. Die Suite „Erbauung erleben“ hat George Kochbeck („Tatort“) komponiert. Arte filmt den Auftritt für eine Dokumentation über 500 Jahre Reformation.

Sonntag, 11. Oktober: Chor- und Orchesterkonzert mit Werken von Bach, Händel, Mozart und Rutter.

9. April 2016: Konzert der Wise Guys in der Stadtkirche. ber

Nationale Bedeutung

Insgesamt 1,62 Millionen Euro kostet die Sanierung der Kirchenfassade. Jeweils 500.000 Euro geben Bund und Land dazu. Weitere Fördergelder kommen von der Bingo-Stiftung (50.000 Euro), der Deutschen Stiftung Denkmal (90.000 Euro) und der Stadt Bückeburg (45.000 Euro). Es bleibt ein Betrag von gut 400.000 Euro, den die Kirche stemmen muss. Voraussetzung für die Fördergelder war, dass die Stadtkirche 2012 in den Status eines Denkmals von nationaler Bedeutung erhoben wurde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg